Meister, Derek und Marion: Der Fluch des Drachenvolks


  • Autor: Meister, Derek und Marion
    Titel: Der Fluch des Drachenvolks
    Originaltitel: -
    Verlag: Loewe
    Erschienen: 2007
    ISBN-10: 3785559305
    ISBN-13: 978-3-7855-5930-7
    Seiten: 256
    Einband: Hardcover
    Serie: Drachenhof Feuerfels, Band 3
    Preis: 3,95 €


    Kurzbeschreibung:


    Zitat

    Was hat es mit dem hübschen Drachenkreisel auf sich, den Yu und Rosabella ihrer Freundin Lilja geschenkt haben? Könnte dieses merkwürdige Spielzeug tatsächlich der Schlüssel zu einer verborgenen Welt sein? Zu der uralten Stadt des Drachenvolks - mit all ihren Schätzen, die ein gefährlicher Fluch beschützt? So viel Gold, weiß Yu, wäre die Rettung, denn der Drachenhof ist bankrott …


    Quelle: Loewe Verlag


    Meine Meinung:


    Dieser dritte Teil der Drachenhof-Feuerfels-Reihe machte mir sehr viel Spaß zu lesen und wurde mit keiner Seite langweilig.
    Auf dem Cover zu sehen sind die drei Freundinnen mit einer Fackel in der Hand. Sie stehen vor einer geheimnisvollen Tür. Aus dieser dringt ein Lichtstrahl hervor. Der Hintergrund ist, wie bei den vorherigen Bänden, in hellem Blau gehalten.


    Yu und ihre Freundinnen Lilja und Rosabella machen sich in diesem Band auf die Suche nach dem Geheimnis eines Drachenkreisels. Dieses Spielzeug fängt beim Drehen an zu sprechen, und zwar immer einen bestimmten Satz. Die Mädchen wollen natürlich herausfinden, was das bedeutet. Vielleicht ist der Kreisel der Schlüssel zu einem verborgenen Schatz. Ob sie dies herausfinden? Lest selbst von einem weiteren Abenteuer mit Yu, Lilja und Rosabella.


    Der lockere und kindgerechte Schreibstil war flüssig zu lesen. Von der ersten Seite an stieg die Spannung und zog sich bis zum Ende durch. Mit viel Witz und Humor wird die Geschichte aufgelockert.


    Ich als Leser wurde selbst zum Detektiv und suchte nach Wegen und Lösungen, um das Geheimnis zu lüften. Viele bekannte Charaktere begegneten mir, in die ich mich gut hineinversetzen konnte. Auch einige neue Figuren konnte ich kennenlernen. Diese fand ich gut beschrieben.


    In der Landschaft habe ich mich, wie in den vorigen Bänden, gut zurechtgefunden. Die Täler und Gebirge nahmen in meinem Kopfkino Gestalt an.


    Empfehlen würde ich dieses Buch für Kinder ab ca. 8-9 Jahre.


    Fazit:


    Wieder ein tolles und gelungenes Buch für Kinder. Gut geeignet für Mädchen, die Abenteuer und Pferde gerne mögen. Ich bin schon auf den vierten Band gespannt.

    "Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele" (Cicero)


    :lesen-buch35:


    Ganz viele liebe Grüße


    MANU


    Lese ich gerade: