Johnson, Mike: Die neue Zeit 3


  • Autor: Johnson, Mike
    Zeichnungen: Molnar, Stephen & Balboni, Claudia
    Titel: Die neue Zeit
    Originaltitel: Star Trek Ongoing Vol. 3
    Verlag: Cross Cult
    Erschienen: Juni 2013
    ISBN 10: 3864251931
    ISBN 13: 978-3864251931
    Seiten: 112 Seiten
    Einband: Broschiert
    Serie: Star Trek - Die neue Zeit Band 3
    Preis: 14,80 Euro


    Inhaltsangabe:


    Zitat

    Nach dem Film ist vor dem Film - die neuen Abenteuer der verjüngten Crew gehen weiter! In der Adaption der klassischen Folge "Landru und die Ewigkeit" (Staffel 1, Epidose 22, orig. "The Return of the Archons!") suchen Kirk, Spock noch einem vermissten Raumschiff, das Hinweise über die Zukunft der gesamten Sternenflotte bereithält. Und in der zweiten Geschichte "Die Wahrheit über die Tribbles" begegnet die Enterprise-Crew der wohl flauschigsten Alien-Spezies im Universum in einem brandneuen Abenteuer, das die klassische Folge "Kennen Sie Tribbles" (Staffel 2, Episode 13, orig. "The Troble with Tribbles") zur Grundlage hat.


    Quelle: Amazon.de


    Meine Meinung:


    In diesem Comicband sind wieder zwei Geschichten vertreten. In "Landru und die Ewigkeit" befinden sich Kirk und seine Crew in der Nähe vom Planeten Beta III, wo Kirk sich auf die Suche nach der Archon macht, einem verloren gegangenen Raumschiff, denn er hat Gerüchte darüber gehört, das es hier verschwunden sein soll. Sulu hat hier mal einen etwas größeren Part, das wird schon auf der ersten Seite deutlich, denn dort versucht man ihn für ein anderes Projekt zu begeistern, allerdings dürfte er dann nicht auf die Enterprise. Ich fand das auf jeden Fall interessant und das Ende hat mich dann auch etwas entsetzt, hier merkt man dann auch ganz deutlich, das eine etwas andere Richtung eingeschlagen wird, als bei der früheren Besatzung.


    Die zweite Story heißt "Die Wahrheit über die Tribbles!" und dort erfährt man, wie der Titel schon sagt, etwas mehr über die Tribbles, die ja eine der knuddeligsten Alienrassen im Star Trek-Universum sind, was aber nicht heißt, das sie nicht trotzdem gefährlich werden können, auf ihre ganz eigene Art. Hier bekommt Scotty mal etwas mehr Raum, allerdings hat er sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert und das wird ihm wohl auch noch einige Zeit nachhängen, aber Kirk baut auf ihn und da merkt man dann auch wieder schön den Zusammenhalt der Crew. Außerdem gibt es hier auch einen Zusammenhang zum neusten Kinofilm, was ich recht interessant fand und einiges besser erklärt.


    Die Zeichnungen waren wieder recht passabel, auch wenn Kirk manchmal nicht wirklich so aussah wie sonst, aber das war nur bei ein paar Bildern der Fall, so daß ich es nicht ganz so störend fand. Die Tribble-Welt fand ich diesmal am schönsten gezeichnet, das alles wirkte so lebendig und gerade die Pflanzen sahen einfach nur toll aus, aber auch die vielen Tribbles waren klasse, genauso wie die anderen Lebewesen auf dem Planeten, denn mit solchen hatte ich gar nicht gerechnet, aber es macht natürlich Sinn, wenn man sich näher mit den Tribbles und ihren Eigenarten befaßt. Die Story um die Tribbles hat mir auch eindeutig besser gefallen als die erste um Landru und die Archon, aber trotzdem gibt es wieder die volle Punktzahl, da ich die "neue" Crew einfach toll finde und die Geschichten mich trotz allem immer wieder packen.


    Veröffentlicht am: 12.07.2013