Wekwerth, Tanja: Ein Hummer macht noch keinen Sommer



  • Autorin: Wekwerth, Tanja
    Titel: Ein Hummer macht noch keinen Sommer
    ISBN-10:344247812X
    ISBN-13: 978-3442478125
    Verlag: Goldmann
    Seiten: 288
    erschienen: Juni 2013
    Ausführung: TB
    Preis: 8,99 €

    Inhalt:

    Natalie Schilling ist knapp über vierzig, Moderatorin einer Büchersendung, Kochkolumnistin, Single – und in der Sinnkrise. Jetzt kann nur noch der Psychiater helfen. Doch wie es das Schicksal will, verliebt sich die Unglückliche prompt in ihren schwulen Therapeuten Theodor. Und der gehört eigentlich selbst auf die Couch: Seine Patienten nerven ihn, und sein Lebensgefährte – ein Maler in der „Hummerphase“ – will die Trennung. Verständlich, dass es ihm schwerfällt, sich auf die Sorgen anderer zu konzentrieren. Macht nichts, denn schließlich hat Natalie die Erkenntnis: Jeder ist seines Glückes Schmied. Und das Glück wiederum kommt in den seltsamsten Formen. Manchmal auch in der eines Apothekers oder eines kleinen Mopses.

    Meinung:

    Ob die Autorin das für ihr Buch so beabsichtigt hat weiss ich nicht, für mich war es leichte Sommerlektüre ohne größeren Tiefgang. Aufgrund der einfachen Sprache und dem flotten Schreibstil war es flott zu lesen, häufig mit einem Schmunzeln auf den Lippen, tiefer berührt oder zum Nachdenken aufgefordert hat es mich aber nicht.

    Gut gefallen haben mir die Berlintipps am Ende des Buches, die nochmal erwähnten und erklärten Locations zeichneten schon während des Lesens eins chönes Bild der Stadt.


    Veröffentlicht: 05.07.2013