Nesbø, Jo: Schneemann


  • Autor: Jo Nesbo
    Titel: Schneemann
    Originaltitel: Snømannen
    Serie: Harry Hole - 7.Fall
    Verlag: ullstein Taschenbuch
    Erschienen: 09.September 2009
    ISBN-10: 3548281230
    ISBN-13: 978-3548281230
    Seiten: 512 Seiten
    Einband: Taschenbuch
    Preis: 9,95 €


    Klappentext


    Zitat

    Ein Serienmörder tötet auf bestialische Art und Weise. Seine Opfer: junge Mütter. Auf der fieberhaften Jagd nach dem unheimlichen »Schneemann« kämpft sich Kommissar Harry Hole durch ein Labyrinth aus Verdächtigungen und falschen Spuren. Immer neue Morde geschehen. Als Hole selbst ins Visier des Killers gerät, entwickelt sich ein gnadenloses Duell. Entdecken Sie auch das Hörbuch zu diesem Titel!


    Meine Meinung


    Immer zum ersten Schnee verschwinden Frauen. Und immer wieder steht in unmittelbarer Nähe ein Schneemann. Harry Hole ist sicher: Hier haben sie es mit einem Serienmörder zu tun. Sein Chef ist sich gar nicht so sicher, vielleicht sind die Frauen auch freiwillig gegangen? Eine Leiche wird nie gefunden - bis Sylvia Ottenson - sie wird gefunden. Zumindest ihr Kopf auf einem Schneemann.


    Harry bekommt eine neue Ermittlerin zugeteilt: Katrine Brett. Beide angagieren sich sehr in dem Fall und es soll nicht allzu lange dauern, und sie haben den ersten Verdächtigen.
    Und irgendwie hängt alles mit dem Verschwinden eines Polizisten vor vielen Jahren in Bergen zusammen. Harry ermittelt und stößt auf immer mysteriösere Umstände. Wieso waren die verschwundenen Frauen mit ihren Kindern bei einem bestimmten Arzt? Wieso wissen die Väter nichts davon?


    Als Leser tappt man immer wieder im Dunkeln - kaum glaubt man, wieder ein paar Zusammenhänge gefunden zu haben, schon ist wieder alles anders. Man denkt als Leser den Schneemann zu entlarven, aber dann kommen neue verschachtelte Rätsel und man weiss gar nichts mehr.
    Das hat mir viel Spaß beim lesen gebracht - es war so viel Spannung in dem Buch, dass man es kaum aus der Hand legen wollte.
    Und das Ende war so anders als gedacht und so überraschend - da hat der Autor nochmal richtig einen draufgelegt!


    Fazit


    "Schneemann" ist ein gelungener Kriminalroman, wo keine Langeweile aufkam und der wirklich sehr spannend ist. Durch die vielen Wendungen der Geschichte war jederzeit die Spannung erhalten - genau das Richtige für einen guten Krimi!


    "Schneemann" ist Harry Holes 7. Fall - für mich allerdings das erste Buch, welches ich gelesen habe. Mir fehlte natürlich die Vorgeschichte von Harry und seine private Vergangenheit, trotzdem tat das der eigentlichen Geschichte keinen Abbruch und anhand kurzer Rückblicke, konnte man sich auch so denken, wie sein Leben bisher verlief.


    Von mir bekommt dieser Krimi volle 5 Bücher

    buecher00005.gif
    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



      :lesen-buch59:

  • Zitat von amazon.de

    Die Leiche, die Gert Rafto in der Nähe von Bergen im Schnee liegen sieht, ist nur anhand ihrer Brust als Frau zu erkennen. Den Rest hat der Mörder bis zur Unkenntlichkeit zerstückelt. In der Nähe der Leiche findet der Polizist einen Schneemann: wie noch bei vielen anderen Frauen, die auf ähnlich bestialische Weise ermordet worden sind -- und werden. Kommissar Harry Hole findet heraus, dass die Morde unmittelbar mit den Kindern der Ermordeten zusammenhängen. Und er steigt hinab in die dunkle Seele eines Täters, den die Presse publikumswirksam „Schneemann“ nennt -- und der es nicht zuletzt auf Holes große Liebe Rakel abgesehen hat. Aber welche Rolle spielen der zwielichtige Gert Rafto und seine Tochter in dem tödlichen Spiel?


    Meine Meinung:
    Der Schneemann ist mein erstes Buch von Jo Nesbo und soviel kann ich schonmal sagen, es wird sicher nicht mein letztes gewesen sein. Im Mittelpunkt dieses Romans steht der Ermittler Harry Hole. Ein brillanter Ermittler mit Alkoholproblemen und verlassen von der Frau, die er über alles liebt. Gemeinsam mit seiner neuen Kollegin Katerine Bratt macht er sich auf die Jagd nach einem Serienmörder, den zunächst niemand wahrhaben will außer Harry Hole. Doch schon bald beginnt der Schneemann ein perfides Katz und Maus Spiel, dass Harry und seinen Kollegin einiges abverlangen wird.


    Auf den ersten Blick wirkt der Ermittler wie ein 0815 Antiheld, den man schon aus sovielen Büchern kennt. Doch der Autor schafft es Harry eine gewisse Note zu verleihen die ihn einzigartig macht. Obwohl er mit vielen Problemen zu kämpfen hat, ist er eine Figur mit der man sich als Leser anfreunden kann.


    Die Geschichte ist sehr flüssig geschrieben und lässt sich wirklich leicht lesen. Die Handlung ist von der ersten bis zur letzten Seite gut durchdacht und spannend. Dabei gelingt es dem Autor seine Leser immer wieder aufs Glatteis zu führen und neue Spuren zu legen.


    Auch wenn der Schneemann bereits der 7. Fall von Harry Hole ist, muss man die ersten Bücher nicht gelesen haben. Man findet sich sofort in die Handlung ein und die Figuren bekommen genügend Spielraum um mit dem Leser eine Verbindung aufzubauen.


    Mein Fazit: Ich werde sicher noch einiges von Harry Hole lesen.


    Veröffentlicht am 25.01.14