O'Reilly, Judith: Stadt, Land – Schluss


  • Autor: O'Reilly, Judith
    Titel: Stadt, Land - Schluss
    Originaltitel:
    Verlag: Fischer
    Erschienen: Oktober 2009
    ISBN-10: 3596178770
    ISBN-13: 978-3596178773
    Seiten: 352
    Einband: Taschenbuch
    Preis: 9,95


    Kurzbeschreibung:


    Zitat

    Inhaltsangabe
    Eine Frau zieht ans Ende der Welt
    Judith O'Reilly liebt ihr Leben in London über alles. Nur eines liegt ihr noch mehr am Herzen: das Glück ihrer Familie. Deshalb folgt sie dem Traum ihres Mannes und zieht, hochschwanger mit dem dritten Kind, in ein Cottage in Northumberland - und lernt High Heels und Karriere durch Schafescheren und Gummistiefel zu ersetzen.
    »Mein Mann war derjenige, der unbedingt auf dem Land leben wollte. Als ich meinen jüngsten Sohn fragte, was er davon hält, sagte er mit großen ängstlichen Augen: Ein Bär könnte mich fressen! Da gibt es keine Bären , beruhigte ich ihn, schaute aus dem Fenster in die Dunkelheit und hörte das Brummen «


    Meine Meinung


    Ein Buch, was mir persönlich nicht so ganz gut gefallen hat. Teilweise habe ich manche Abschnitte nur überflogen, da ich sie recht monoton fand!


    Vom Schreibstil war das Buch gut. Es war in recht kurze Abschnitte gegliedert und auch sehr einfach geschrieben. Man konnte so immer wieder kleine Pausen zwischen dem Lesen einlegen, um das Gelesene zu verarbeiten!!


    Das Buch ist in Form eines Tagebuches geschrieben und die Autorin beschreibe darin ihren Umzug von London in den Norden. Sie sagt schon von Anfang an, dass sie glaubt, dass sie sich dort nicht wohlfühlen wird und beschreibt dann quasi ihre ersten 2,5 Jahre in ihrer neuen Heimat. Was ihr dann da so passiert finde ich manchmal schon etwas heftig. Kann mir denken, dass es nicht einfach ist, wenn man von der Stadt aufs Land zieht, da der Mann dies als sein Traum sieht und man sich selber in der Stadt aber wohl gefühlt hat!!


    Manche Tagebucheinträge haben mich richtig schmunzeln lassen, andere dagegen fand ich eher langweilig und habe sie nur grob überflogen.


    Dieses Buch würde ich eher Frauen empfehlen, ich glaube für Männer wäre das absolut nichts!!!


    Ich glaube ich hätte es bereut, wenn ich mir dieses Buch gekauft hätte, habe ehrlich gesagt mehr davon erwartet!!!

    "Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele" (Cicero)


    :lesen-buch35:


    Ganz viele liebe Grüße


    MANU


    Lese ich gerade: