Ludlum, Robert

  • Robert Ludlum wurde am 25. Mai 1927 in New York City geboren. Mit 14 Jahren verläßt er sein Elternhaus, um zur Bühne zu gehen. Nachdem er von seiner Mutter nach Hause zurückgeholt wird, schafft er drei Jahre später den Absprung und geht zunächst zum Militär. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs begann er eine Karriere als Schauspieler.


    Trotz seines Erfolges am Theater und im Fernsehen und auch als Produzent, beschloss er mit vierzig, diese Karriere an den Nagel zu hängen und studierte Kunstgeschichte. Seine »vierte« Karriere als Schriftsteller begann 1971 mit seinem ersten Buch Das Scarlatti-Erbe, an dem Ludlum 18 Monate arbeitet, und welches auf Anhieb Platz 1 der Bestsellerlisten erreichte. Ähnlich erfolgreich waren auch alle folgenden Ludlum-Romane wie zum Beispiel Das Osterman-Wochenende, Die Scorpio-Illusion oder Der Ikarus-Plan.


    Seine Erfahrung als Schauspieler kam ihm auch beim Schreiben zugute: »Man lernt, wie man die Aufmerksamkeit des Publikums behält«, erklärte Ludlum. Jeden Morgen saß er um 4.30 Uhr an seinem Schreibtisch, um in Ruhe an seinen Thrillern zu arbeiten. Seine Bücher werden in mehr als 30 Sprachen übersetzt, in mehr als 40 Ländern veröffentlicht und erreicht eine Auflage von über 200 Millionen Exemplaren.


    Robert Ludlum lebte bis zu seinem Tod am 12. März 2001 mit seiner Frau Mary und seinen Kindern in Florida und Connecticut. Damit war Ludlums im Nachhinein wohl größter Erfolg ein posthumer: 2002 kam Die Bourne-Identität mit Matt Damon und Franka Potente in den Hauptrollen in die Kinos und wurde ein weltweiter Kassenschlager. Seitdem erlebt Ludlum eine Art Revival, fürs erste gekrönt von Die Bourne-Verschwörung (Kinostart in Deutschland: Oktober 2004), Teil zwei der Bourne-Identität – der allerdings nur noch wenig mit Ludlums Romanvorlagen zu tun hat.

    buecher00005.gif
    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



      :lesen-buch59: