Ludlum, Robert: Die Lazarus Vendetta


  • Autor: Robert Ludlum
    Titel: Die Lazarus Vendetta
    Originaltitel: The Lazarus Vendetta
    Verlag: Heyne
    Erschienen: 2006
    ISBN-10: 345343059X
    ISBN-13: 978-3453430594
    Seiten: 560
    Einband: Taschenbuch
    Preis: 8,95


    Zitat von amazon.de

    Die Lazarus-Gruppe ist die Speerspitze einer Umweltbewegung, die gegen die Technologisierung der Welt kämpft. Sie wird angeführt von einem mysteriösen Führer mit dem Namen »Lazarus«. Als nach einer Attacke auf ein Forschungslabor tausende Menschen ums Leben kommen, schlägt die Stunde von Colonel Smith


    Meine Meinung:


    Robert Ludlum hat mit der Thematik der Nanotechnologie und deren Folgen absolut den Zahn der Zeit getroffen. Immer schneller geht es voran mit der Modernisierung und Technologisierung der Welt. Doch es gibt eine Umweltbewegung die dagegen protestiert und es sich zum Ziel gesetzt hat, die Welt schöner, gesunder und friedlicher zu machen. Ihr Name ist die Lazarus Gruppe. Ihr Anführer ist ein geheimnisvoller, intelligenter und charismatischer Mann.


    Bei einer Protestaktion passiert dann das Unfassbare. Ein hochgeheimes, technisches und extrem gut gesichertes Labor wird gesprengt und die umstehenden Protestanten, werden durch freigesetzten Stoffe qualvoll zum Tode verurteilt. Einzig der mutige Colonel Smith scheint das ganze Ausmaß des Anschlages zu verstehen und bekämpfen zu können.


    Die Geschichte ist sehr flüssig, spannend und rasant geschrieben. Der Stil des Autors ist leicht zu lesen und mit Colonel Smith, hat er einen sehr sympathischen Helden, im Stile von James Bond geschaffen. Das Buch behandelt die Vor- und Nachteile moderner Technologien ohne dabei zu sehr ins wissenschaftliche oder langweilige abzurutschen.


    Leider flacht die Geschichte zum Ende des Buches ein wenig ab und man wünscht sich der Autor hätte noch ein paar mehr Seiten angehängt, da mir die Geschichte zu schnell beendet wird. Man hat das Gefühl auf den letzten 50 Seiten muss einfach noch alles schnell zu Ende erzählt werden. Dennoch ist das Buch im großen und ganzen gesehen ein sehr interessanter und gut gelungener Thriller.


    Mein Fazit: Ein gelungener Thriller, mit ein paar Schwachstellen, das Gesamtpacket jedoch überzeugt.


    Veröffentlicht am 12.10.10