Rollins, James: Der Judas Code


  • Autor: James Rollins
    Titel: Der Judas Code
    Originaltitel: The Judas Strain
    Verlag: Blanvalet
    Erschienen: 2010
    ISBN-10: 344237216X
    ISBN-13: 978-3442372164
    Seiten: 544
    Einband: Taschenbuch
    Preis: 8,95


    Zitat von amazon.de

    Eine uralte Plage - wiedergeboren, um alles Leben für immer zu zerstören - bedroht das Schicksal der Menschheit: ein Fall für Grayston Pierce und die SIGMA-Force! Die Gilde - eine Organisation, die illegal mit militärischer Hochtechnologie handelt - sucht ebenfalls nach einem Heilmittel. Denn hält sie dies in den Händen, verfügt sie über eine Biowaffe von ungeahnter Macht. Ein gnadenloser Wettlauf beginnt. Das Ende der Menschheit vor Augen, folgt Grayston Pierce uralten Hinweisen in venezianischen Gräbern, byzantinischen Kathedralen und dem Dschungel Kambodschas. Da wird er gezwungen, mit der Gilde zusammenzuarbeiten - und plötzlich weiß er nicht mehr, wem er noch trauen kann ... Ein intelligenter, explosiver und unglaublich rasanter Roman.


    Meine Meinung:


    James Rollins hat mit seinem Roman der Judas Code wieder einmal voll ins Schwarze getroffen, was Aktualität des Themas und Spannung betrifft.


    In diesem Fall der Sigma Force Reihe stehen wieder Comander Grayson Pierce und sein Team im Mittelpunkt des Geschehens. Auf der Weihnachtsinsel bricht eine unbekannte Seuche aus. Dr. Lisa Cummings und Pierces Freund Monk begeben sich dorthin um die Behörden zu unterstützen. Doch dann geht alles Schlag auf Schlag. Das Quarantäneschiff wird gekapert und sowohl Lisa und Monk müssen ums nackte Überleben kämpfen.


    Zeitgleich tirtt Seichan, eine alte Widersacherin, in Pierce Leben und bittet ihn um Hilfe, denn nur gemeinsam können sie die Welt vor einer unfassbaren Bedrohung retten.


    Gray begibt sich wieder in die Rolle des strahlenden Helden, doch diesmal steht er vor der wohl schwersten Aufgabe seines Lebens: Er muss nicht nur die Welt retten,nein auch seine Eltern schweben in akuter Gefahr, denn skrupellose Gangster haben sie in ihrer Gewalt.


    Rollins ist es sehr gut gelungen, die Hilflosigkeit und Verzweiflung seiner Figur herauszuarbeiten ohne Pierce dabei schwach wirken zu lassen. Nun ist er auf die Hilfe von Seichan angewiesen um seine Eltern zu befreien und großes Unheil von der Welt abzuwenden.


    Seichans Figur finde ich am interessantesten.Sie ist eine geheimnissumwobene Frau, und bald weiß man nicht mehr ob man ihr wirklich trauen kann, denn sie selbts wird von starken Zweifeln geplagt, das sich tief in ihrem Inneren Gefühle für Pierce regen, die sie nicht zulassen kann bzw. darf.


    Auch in diesem Buch gelingt es dem Autor wieder eindrucksvoll Wissenschaft und Fiktion so zu vereinen, dass sie auch für Laien gut verständlich und für all jende die sich mit der Thematik auskennen ein wahrer Genuß sind.


    Mit der Judas Code hat Rollins seine Sigma Reihe würdig fortgesetzt und das stellenweise offene Ende macht definitiv Lust auf mehr.