Rollins, James: Feuermönche


  • Autor: James Rollins
    Titel: Feuermönche
    Originaltitel: Map of Bones
    Verlag: Blanvalet
    Erschienen: 2007
    ISBN-10: 3442367387
    ISBN-13: 978-3442367382
    Seiten: 544
    Einband: Taschenbuch
    Preis: 8,95


    Zitat von amazon.de

    Das schreckliche Ende einer Mitternachtsmesse im Kölner Dom: Ein verheerender, von mysteriösen Mönchen verübter Feueranschlag fordert die Leben von unzähligen Gläubigen! Doch nicht ihr Tod war das Ziel der skrupellosen Attentäter, sondern die Reliquie im Hochaltar - die sagenumwobenen Gebeine der Heiligen Drei Könige. Denn wer immer sie in Händen hält, besitzt den Schlüssel zu einer neuen Weltordnung! Alle Hoffnungen des Vatikans ruhen nun auf dem genialen Geheimagenten Grayson Pierce von der SIGMA Force: Er allein kann der drohenden Apokalypse in buchstäblich letzter Sekunde Einhalt gebieten .


    Meine Meinung:


    Commander Grayson Pierce ist Agent bei der SIGMA Force, eine geheime Organisation der Amerikaner. Doch SIGMA Force ist nicht zu vergleichen mit anderen uns bekannten Geheimdiensten, diese Agenten sind mehr als Spione, sie sind auch ausgebildete Wissenschaftler. Und genau diese Kombination ist es die diesen Roman so ausgesprochen interessant macht.


    Grayson Pierce ist einer der besten Agenten von SIGMA aber auch einer der unberechenbarsten. Gegen ihn siehen ein Jason Bourne oder James Bond wahrlich blass aus. Er besitzt Charme, Charisma und Intelligenz. Grayson Pierce ist ein konsequenter Einzelgänger, doch bei diesem Fall bekommt er eine große Bürde aufgeladen, er wird ein ganzes Team leiten müssen. Dieses besteht aus seinem Freund Monk, und einer weiteren Sigma Agentin namens Kat, dem Vatikanabgesandten Vigor und seiner Tochter Rachel.


    Nachdem im Kölner Dom ein furchtbares Massaker geschehen ist, wird SIGMA vom Vatikan beauftragt die Spur der Mörder aufzunehmen und diese festzunageln, doch schnell müssen Gray und sein Team erkennen, dass sie es mit einem scheinbar übermächtigen Gegner zu tun haben, der ihnen stets einen Schritt voraus zu sein scheint.


    Besonders gut hat mir an diesem Roman gefallen, dass es ein toller Mix aus Mystery, Thriller und Wissenschaft ist. James Rollins hat einen interessanten, spannenden und sehr rasanten Thriller geschrieben, der von der ersten Seite an gut durchdacht und vor allem sehr gut erzählt ist. Der Autor hat einen angenehmen sehr flüssigen Schreibstil, was dieses Buch zu einem wahren Leckerbissen für Freunde des Genres und all jene, die es noch werden wollen, macht.