Görnig, Antje: Charmed, Zauberhafte Schwestern - Im Reich der Schatten


  • Autor: Antje Görnig
    Titel: Im Reich der Schatten
    Verlag: Egmont
    Erschienen: 2003
    ISBN-10: 3802532570
    ISBN-13: 978-3802532573
    Seiten: 275
    Einband: Gebunden


    Zitat von amazon.de

    Wer hätte gedacht, dass es eine Kopie vom 'Buch der Schatten' gibt? Die Halliwell-Hexen sicherlich nicht, denn durch dieses falsche Buch geraten sie dem gefährlichen Hexenjäger Solomon Ford in die Fänge. Es wird eine Herausforderung auf Leben und Tod, denn Piper, Phoebe und ihre Halbschwester Paige dürfen ihre Zauberkräfte nicht einsetzen, weil sie sie sonst an die Macht des Bösen verlieren würden. Da ist guter Rat teuer. Mit einem nicht ganz vorschriftsmäßigen Trick können die Hexen aber beweisen, dass sie nicht nur jedem Angreifer gewachsen sind, sondern auch über strategisches Denken verfügen. Sie bekommen überraschend Unterstützung von drei Schülerinnen der Budford High, die unwissentlich das Spiel der magischen Mächte durcheinander bringen. Doch auf den zweiten Blick entpuppen sich Trish, D'reen und Sandy als würdige Vertreterinnen der Halliwells.Für kurze Zeit verwandeln sie sich in Junior-Hexen. Dass damit viel Schweiß und Mühe verbunden ist, dämmert den Mädchen langsam. Doch i hre Mühe wird schließlich belohnt, und ihr Ausflug wird zu einem unvergeßlichen Abenteuer ..


    Meine Meinung:


    Die drei zauberhaften Hexen Paige, Piper und Phoebe bekommen es in diesem Buch mit einem scheinbar übermächtigen Gegner zu tun. Der Hexenjäger Solomon Ford ist ihnen auf der Spur. Um ihn zu besiegen dürfen die Hexen keine magischen Kräfte einsetzen und so müssen sie sich auf ihre ursprünglichen Talente besinnen. Gleichzeitig bekommen sie Unterstützung von drei Teenager Mädchen, die eine Kopie des Buch der Schatten in die Finger bekommen haben.


    Was mir an dem Buch gefallen hat, waren die Stellen in denen die drei Schwestern ihr Wissen an drei junge Mädchen weitergeben, diese ausbilden und trainieren. Das war dann aber auch schon der einzig positive Aspekt an diesem Buch.


    Ich weiß nicht was im Kopf der Autorin vorgegangen sein muss, als sie dieses Buch geschrieben hat. Aber sie hat definitiv keine Ahnung von der Geschichte von Charmed. Die drei Schwestern werden völlig verfremdet dargestellt, Fähigkeiten tauchen auf, die in der Serie nie beschrieben wurden und das schlimmste war die Liebesbeziehung von Phoebe mit dem Komissar Darryl Morris. Da musste ich mich dann schon beherrschen um das Buch doch noch zu Ende zu lesen.


    Mein Fazit: Dieses Buch ist alles nur kein Charmed Roman.