Collins, Suzanne: Gefährliche Liebe


  • Autor: Collins, Suzanne
    Titel: Gefährliche Liebe
    Originaltitel: The Hunger Games 2. Catching Fire
    Verlag: Oetinger
    Erschienen: 19. Mai 2010
    ISBN 10: 3789132195
    ISBN 13: 978-3789132193
    Seiten: 431 Seiten
    Einband: Hardcover
    Serie: Die Tribute von Panem Band 2
    Empfohlenes Alter: 14-15 Jahre
    Preis: 17,95 Euro


    Inhaltsangabe:


    Zitat

    Seitdem Katniss und Peeta sich geweigert haben, einander in der Arena zu töten, werden sie vom Kapitol als Liebespaar durch das ganze Land geschickt. Doch da ist auch noch Gale, der Jugendfreund von Katniss. Und mit einem Mal weiß sie nicht mehr, was sie wirklich fühlt oder fühlen darf. Als immer mehr Menschen in ihr und Peeta ein Symbol des Widerstands sehen, geraten sie alle in große Gefahr. Und Katniss muss sich entscheiden zwischen Peeta und Gale, zwischen Freiheit und Sicherheit, zwischen Leben und Tod...


    Quelle: Amazon.de


    Meine Meinung:


    Nachdem mir Band eins ja nicht so ganz zugesagt hat war ich trotzdem gespannt auf den zweiten Teil und diesen fand ich auch einen Tick besser als den Vorgänger.


    Katniss und Peeta sind zurück in Distrikt 12 und haben nun immer genug Geld und Essen, aber dann steht die Tour der Sieger an und Katniss bekommt deswegen kurz vorher Besuch von Präsident Snow, der ihr zu verstehen gibt, das er sie durchschaut hat und von ihr verlangt, das sie ihn, was Peeta und sie angeht, zu 100% überzeugen muß, ansonsten würde es schlecht aussehen für sie, ihre Familie und ihre Freunde. Katniss versucht alles mögliche um dieses Ziel zu erreichen, aber wird ihr das auch wirklich gelingen?!


    Mit Katniss konnte ich mich in diesem Teil überhaupt nicht anfreunden, sie ist mir total unsympathisch und ich habe immer mehr versucht sie auszublenden, was natürlich nicht gerade leicht ist, da sie ja die Hauptperson ist, trotzdem habe ich mich mehr auf das drumherum konzentriert, denn das ist um einiges interessanter und emotionaler. Dafür mag ich Peeta weiterhin total gerne, er hat das Herz am rechten Fleck und weiß genau was er will. Auch Cinna ist für mich immer noch ein sehr liebenswerter Charakter von dem ich gerne viel mehr gelesen hätte.


    Ich finde es diesmal sehr schwer die Geschichte in Worte zu fassen, erstens weil ich nicht zu viel verraten möchte und zweitens weil es wirklich schwer ist genau das auszudrücken was ich beim lesen empfunden habe, denn da gab es einige unterschiedliche Gefühle. Teilweise empfand ich diesen Band auch um einiges grausamer als den ersten, denn es passieren Sachen mit denen rechnet man eigentlich so nicht und wenn sie dann geschehen sind war ich oft einfach nur perplex, hatte manchmal Tränen in den Augen oder habe geflucht was das Zeug hält, weil mich diese Ungerechtigkeit einfach nur frustriert hat.


    Das Ende hat es diesmal auch ziemlich in sich und ich bin gespannt wie es weitergeht, denn viel Hoffnung macht das alles ja nicht gerade, aber man kann ja nie wissen, die Autorin war ja bisher auch immer für eine Überraschung gut. Von daher werde ich mir jetzt auch gleich den dritten Band schnappen und hoffe das es einen für mich zufriedenstellenden Schluß gibt, der vielleicht auch nochmal dafür sorgt, das ich Katniss eventuell wieder etwas sympathischer finde.


    Veröffentlicht am: 20.02.2013

  • Zitat

    Spürst du, was sie wirklich fühlt? Seitdem Katniss und Peeta sich geweigert haben, einander in der Arena zu töten, werden sie vom Kapitol als Liebespaar durch das ganze Land geschickt. Doch da ist auch noch Gale, der Jugendfreund von Katniss. Und mit einem Mal weiß sie nicht mehr, was sie wirklich fühlt oder fühlen darf. Als immer mehr Menschen in ihr und Peeta ein Symbol des Widerstands sehen, geraten sie alle in große Gefahr. Und Katniss muss sich entscheiden zwischen Peeta und Gale, zwischen Freiheit und Sicherheit, zwischen Leben und Tod. Die grandiose Fortsetzung des Bestsellers "Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele". Nominiert zum Book of the Year (Publishers Weekly)


    Meine Meinung


    Katniss und Peeta gehen als Sieger in ihren Distrikt 12 zurück. Scheinbar ist nun alles gut - sie haben genügend Geld und Lebensmittel und ihre Familien müssen sich keine Sorgen mehr machen.
    Da taucht eines Tages Präsident Snow bei Katniss auf und macht ihr klar, wenn sie auf die Tour der Sieger durch die Distrikte geht, muss sie alle Menschen und den Präsidenten selbst davon überzeugen, dass sie Peeta liebt - nur so würden die Menschen, die sie liebt auch überleben.
    Eine bösartige Drohung von einem richtig bösen Präsidenten.


    Katniss und Peeta machen sich auf die Tour der Sieger und sehen mehr, als sie dachten. Es brechen erste Unruhen in einigen Distrikten aus! Und Friedenswächter gehen mit aller Härte dagegen vor!


    Wieder zu Hause angekommen, wird das Jubel-Jubiläum der Hungerspiele bekannt gegeben - und die neuen Regeln: Es sollen nur Tribute aus den bisherigen Siegern gezogen werden! Und wieder muss Katniss in die Arena! Aber diesmal will sie, dass Peeta auf jeden Fall lebend zurück nach Distrikt 12 kommt.


    Auch dieser 2.Band konnte mich vollends überzeugen! Gab es auch wieder immer mal Momente, wo ich Katniss einfach nur naiv oder egoistisch gesehen habe, war doch die Geschichte ebenso fesselnd geschrieben, wie bereits in Band 1.
    Der Leser wird wieder mit in tödliche Hungerspiele geworfen und man leidet mit allen mit. Diese zweiten Hungerspiele, die die Autorin hier in Szene setzt, sind keinesfalls ein Abklatsch aus Band 1. Hier geht es ganz anders zu und auch die Ausgangssituation für Katniss und Peeta sind anders. Sie gehen jetzt Bündnisse ein.


    Ich hätte nicht gedacht, dass nach dem Serienauftakt "Tödliche Spiele" auch dieser 2.Band "Gefährliche Liebe" mich wieder so fesseln kann. Aber nachdem es am Anfang etwas schleppend vorwärts geht, sind mir ab der Mitte des Buches die Seiten nur so davon geflogen. Und ich war schneller am Ende, als ich wollte. Und was mich am Ende erwartete war ein ganz fieser Cliffhanger! So soll es sein.


    Ich bin nun gespannt auf das Finale der Serie im 3.Band "Flammender Zorn" - was irgendwie schon wieder klingt wie das Mädchen in Flammen - da wird es doch hoffentlich einen guten Zusammenhang geben.

    buecher00005.gif
    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.



      :lesen-buch59: Seite 52 von 320

  • Zitat von amazon.de

    Spürst du, was sie wirklich fühlt? Seitdem Katniss und Peeta sich geweigert haben, einander in der Arena zu töten, werden sie vom Kapitol als Liebespaar durch das ganze Land geschickt. Doch da ist auch noch Gale, der Jugendfreund von Katniss. Und mit einem Mal weiß sie nicht mehr, was sie wirklich fühlt oder fühlen darf. Als immer mehr Menschen in ihr und Peeta ein Symbol des Widerstands sehen, geraten sie alle in große Gefahr. Und Katniss muss sich entscheiden zwischen Peeta und Gale, zwischen Freiheit und Sicherheit, zwischen Leben und Tod. Die grandiose Fortsetzung des Bestsellers "Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele". Nominiert zum Book of the Year (Publishers Weekly)


    Meine Meinung:


    Gefährliche Liebe ist der zweite Band der Tribute von Panem Trilogie und knüpft unmittelbar an die Ereignisse des ersten Buches an. Katniss und Peeta sind zurück in Distrikt 12 und können nun ein scheinbar sorgloses Leben führen. Sie haben Essen und Geld im Überfluss und dürfen in ein neues schöneres Haus einziehen. Doch für Katniss ist dieses neue Leben nicht ganz ungetrübt. Das Verhältnis zu ihrem Jugendfreund Gale ist getrübt. Er verkraftet es nicht, Katniss und Peeta so eng verbunden in der Arena gesehen zu haben. Dann ist da auch noch ein schicksalhafter Besuch des Präsidenten des Kapitols. Er droht ihr nicht noch mehr Unruhe zu stiften, oder sie würde dafür bitter bezahlen müssen. Da Katniss es nicht schafft, das Volk von Panem vollständig davon zu überzeugen, dass sie nur aus Liebe gehandelt hat, rächt sich der Präsident. Pünktlich zum 75 Jubiläum der Hungerspiele gibt es eine neue Regel: Die überlebenden Tribute müssen nun gegeneinander antreten. Ein neuer Kampf ums Überleben beginnt.


    Ich hatte ja gefürchtet, dass mich Band 2 nicht mehr fesseln würde, vor allem durch die Neuauflage der Hungerspiele. Doch zum Glück wurde ich eines besseren belehrt. Die Autorin schafft es den Leser von der ersten Seite in ihren Bann zu ziehen. Das Buch lässt sich sehr leicht und flüssig lesen.


    In Band 2 erfährt man mehr über die Bevölkerung von Panem, die verschiedenen Distrikte und auch, dass sich langsam Unzufriedenheit über das Regime ausbreitet. Sogar im Kapitol erfährt der Präsident Widerstand, eine Tatsache die er einfach nicht dulden kann und will.


    Es werden ein paar neue Charaktere eingeführt, die wesentlich das Handlungsgeschehen beeinflussen werden. Natürlich gibt es auch ein Widersehen mit vielen alten bekannten Figuren, die dem Leser schon in Band 1 ans Herz gewachsen sind.


    Einziges Manko für mich ist diese gezwungene Dreiecks Liebesgeschichte von Peeta, Katniss und Gale. Natürlich soll dies die Geschichte ein wenig spannender machen, doch ich finde durch dieses hin und her wirkt Katniss an vielen Stellen sehr egoistisch und fast ein wenig unsympathisch. Man kann ihr eigentlich nicht sehr viel vorwerfen, sie ist eine charismatische Heldin, die für das Leben ihrer Familie und Freunde alles geben würde. Doch wie sie mit Peeta und Gale umgeht, da kann man nur den Kopf schütteln.


    Gefährliche Liebe ist ein spannender Roman, der mich noch mehr begeistert hat als sein Vorgänger. Das Ende ist ein wirklich fieser Cliffhanger, deshalb muss ich sofort zu Band 3 greifen.


    Mein Fazit: Besser als der erste Teil.


    Veröffentlicht am 21.04.13