Der Geist an meiner Seite: Seite 99 - Seite 204 (Ende Kapitel 12)

  • Seit ihre Schwester Paige gestorben ist, kann Cassie plötzlich Tote sehen und auch mit ihnen sprechen. Sie verraten ihr die Gemeinheiten und Lügen ihrer vermeintlichen Freunde. Cassie arangiert sich mehr und mehr mit ihrem Leben als mysteriöse Außenseiterin und konzentriert sich ganz auf ihre neuen "Freunde". Erst als ihr Mitschüler Tim sie bittet, KOntakt zu seiner verstorbenen Mutter aufzunehmen, sieht sie ihre Chance, zu den Lebenden zurückzukehren.

  • Damit bin ich nun auch durch und ich finde es immer noch ganz ok. Ein Highlight wird es nicht, aber es ist bisher auch kein Flop.


    Das Tims Mutter plötzlich so schnell verschwunden ist habe ich nicht wirklich verstanden. SIe muss ja was in Cassie gesehen haben, also das sie Tim anscheinend wieder aufmuntern kann, sie hat ja so gelächelt, kurz bevor sie verschwand, aber das das schon reicht um gleich weiterzugehen ist schon irgendwie seltsam.


    Was müsste es dann wohl bei Paige sein? Das die Mutter nicht mehr dauernd von zu Hause weg ist? Oder irgendein bestimmter Satz der fallen muss? Oder soll Cassie mehr am Leben teilnehmen?


    Das die meisten jetzt annehmen das Cassie Tim erpresst, damit er mit ihr was unternimmt ist natürlich schon wieder total ätzend. Ich mag sowas echt überhaupt nicht. Und Danielle könnte ja außerdem auch einiges schnell wieder geraderücken, wenn sie die Wahrheit von damals erzählen würde, aber das wäre ja nicht gut für sie.


    Mal sehen, was jetzt im letzten Abschnitt noch so passiert.

  • Ich bin damit jetzt auch durch und sehe es auch ähnlich wie du. Ganz okay, aber kein Highlight.


    Zitat

    Das Tims Mutter plötzlich so schnell verschwunden ist habe ich nicht wirklich verstanden. SIe muss ja was in Cassie gesehen haben, also das sie Tim anscheinend wieder aufmuntern kann, sie hat ja so gelächelt, kurz bevor sie verschwand, aber das das schon reicht um gleich weiterzugehen ist schon irgendwie seltsam.

    Das fand ich auch komisch. Ich fand dann nämlich auch seltsam, dass es dann gleich wieder ein paar Schritte zurück ging und Cassie und Tim beide so abweisend war. Da hab ich Cassie auch nicht so richtig verstanden. Sie scheint recht schnell beleidigt zu sein. Ich hatte nämlich den Eindruck, dass seine Mutter gesehen hat, dass Cassie und Tim eine Verbindung haben und vielleicht sogar dass da mehr sein könnte und dann sind beide so komisch. Auch dass Cassie jetzt mehr oder weniger keinen Kontakt mehr zu ihm wollte fand ich blöd gemacht. Irgendwie erwarte ich dann auch mal eine Veränderung und das sich die Charaktere weiter entwickeln. Das passiert natürlich nicht von jetzt auf gleich, aber jetzt ist ja nur noch ein Abschnitt übrig. Die ersten paar male hätte ich Cassies Skeptik noch verstanden, aber jetzt? Sie schwankt zwischen undankbar und das selbstverständlich nehmend hab ich das Gefühl.


    Zitat

    Was müsste es dann wohl bei Paige sein? Das die Mutter nicht mehr dauernd von zu Hause weg ist? Oder irgendein bestimmter Satz der fallen muss? Oder soll Cassie mehr am Leben teilnehmen?

    Ja, denke auch so in der Art. Ich denke auch entweder das die Mutter nicht mehr dauernd weg ist und vielleicht auch herzlicher zu Cassie (ich find sie benimmt sich komisch bei ihr) oder wirklich, dass Cassie glücklicher ist. Wer weiß?


    Zitat

    Das die meisten jetzt annehmen das Cassie Tim erpresst, damit er mit ihr was unternimmt ist natürlich schon wieder total ätzend. Ich mag sowas echt überhaupt nicht. Und Danielle könnte ja außerdem auch einiges schnell wieder geraderücken, wenn sie die Wahrheit von damals erzählen würde, aber das wäre ja nicht gut für sie.



    Das ist echt total ätzend. Danielle find ich sowieso einfach schrecklich. Ich mein das war doch echt nur eine Kleinigkeit was die beiden auseinander gerissen hat und Cassie wollte das ja nicht mal und dann macht sie so ein Drama raus. Dann dürfte sie ja eigentlich gar keine Freunde haben, wenn sie das immer so macht. Denn jeder wird mal irgendwas mehr bekommen als sie. Überhaupt find ich die ganzen Freundschaften hier schrecklich. Auch das was Matti mit Paul gemacht hat. Ich mag Paul nicht, aber das war einfach mies und was sollte das? Und dass Matti Cassie gedroht hat fand ich auch einfach mies. Dieses ganze Schuldrama find ich einfach total ätzend. Eigentlich hätte ich auch gedacht die Geistersache ginge in eine etwas andere Richtung.


    Mal sehen, was jetzt im letzten Abschnitt noch so passiert.

    Ja, da bin ich auch gespannt, aber die Umsetzung sagt mir halt immer noch nicht ganz zu. Auch wenn ich Tim teilweise echt süß find. Aber mir ist das auch alles viel zu steif. Und ich mag hier keinen wirklich gerne. Die Charaktere bleiben weiterhin nichtssagend.

  • Wobei Tim sie ja nun eher abgewiesen hat und er am Ende des Abschnitts auch gesagt hat, sie soll verschwinden. Sie hat es ja versucht, also zu Tim war sie dann schon nicht mehr so. Sie mag ihn ja und das merkt man auch. Aber sie ist halt manchmal etwas unbeholfen und das kann ich schon verstehen, wenn man etliche Jahre keinen wirklichen Kontakt mit anderen hatte, dann weiß man halt auch nicht so wirklich was man nun sagen soll, damit sich der andere gut fühlt.


    Vor allem konnte Cassie ja damals gar nichts dafür, Danielle hat da irgendwas gesehen was gar nicht stimmt und anstatt mit Cassie zu reden wird direkt gelästert. Vor allem hat Cassie die Reise ja sogar noch abgesagt um Danielle auch zu beweisen, das da nichts ist, aber das hat sie ja dann auch nicht mehr interessiert. Also Freundschaft sieht für mich echt anders aus.

  • Zitat

    Wobei Tim sie ja nun eher abgewiesen hat und er am Ende des Abschnitts auch gesagt hat, sie soll verschwinden. Sie hat es ja versucht, also zu Tim war sie dann schon nicht mehr so. Sie mag ihn ja und das merkt man auch. Aber sie ist halt manchmal etwas unbeholfen und das kann ich schon verstehen, wenn man etliche Jahre keinen wirklichen Kontakt mit anderen hatte, dann weiß man halt auch nicht so wirklich was man nun sagen soll, damit sich der andere gut fühlt.


    Ja, stimmt schon. Tim war da auch komisch. Aber ehrlich gesagt wurde ich auch mit Cassie einfach nicht warm.


    Zitat

    Vor allem konnte Cassie ja damals gar nichts dafür, Danielle hat da irgendwas gesehen was gar nicht stimmt und anstatt mit Cassie zu reden wird direkt gelästert. Vor allem hat Cassie die Reise ja sogar noch abgesagt um Danielle auch zu beweisen, das da nichts ist, aber das hat sie ja dann auch nicht mehr interessiert. Also Freundschaft sieht für mich echt anders aus.


    Das hab ich sowieso nicht verstanden. Ich mochte Danielle sowieso nicht. Das war eigentlich eine Kleinigkeit. Wieso ist sie dann so fies?