Meyer, Stephenie: Bis(s) zum Morgengrauen – Der Comic 2


  • Autor: Meyer, Stephenie
    Zeichnungen: Young Kim
    Titel: Twilight: Bis(s) zum Morgengrauen – Der Comic
    Originaltitel: Twilight – The Graphic Novel, Volume 2
    Verlag: Carlsen Verlag GmbH
    Erschienen: 28. Oktober 2011
    ISBN 10: 3551794022
    ISBN 13: 978-3551794024
    Seiten: 224 Seiten
    Einband: Hardcover
    Serie: Bis(s)-Reihe Band 1.2.
    Empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
    Preis: 14,90 Euro


    Inhaltsangabe:


    Zitat

    In "Twilight: Biss zum Morgengrauen - der Comic" verwandelte die koreanische Zeichnerin Young Kim Stephenie Meyers Worte in eine packende Comicgeschichte, die in stimmungsvollen Bildern von Bellas und Edwards Leben in Forks erzählt. Mit Romantik oder gar Leidenschaft hätte Bella ihren Umzug nach Forks, einer langweiligen, ständig verregneten Kleinstadt in Washington State, kaum in Verbindung gebracht. Bis sie den geheimnisvollen und attraktiven Edward kennen lernt. Er fasziniert sie, obwohl irgendetwas mit ihm nicht zu stimmen scheint. So gut aussehend und stark wie er kann kein gewöhnlicher Mensch sein. Aber was ist er dann?


    Quelle: Amazon.de


    Meine Meinung:


    Endlich geht es weiter mit dem "Bis(s) zum Morgengrauen"-Comic und ich war wirklich gespannt wie Young Kim die Liebesgeschichte zwischen Edward und Bella und den dramatischen Showdown in ihren Zeichnungen rüberbringt und ich muß sagen es ist ihr absolut klasse gelungen.


    Dieser zweite Teil gefällt mir sogar um einiges besser, als der erste, denn das wichtigste wurde berücksichtigt und man erfährt sogar Sachen, die man aus den Büchern nicht kennt. Besonders Carlisles Geschichte und sein kennenlernen mit den anderen ist wirklich gut umgesetzt worden.


    Bella finde ich, als Figur, hier immer noch toll gezeichnet, denn genauso habe ich mir sie beim lesen der Romane immer vorgestellt. Aber auch Esme sieht wirklich gut aus und kommt meiner eigenen Vorstellung recht nah.


    Die meisten Zeichnungen sind in schwarz-weiß dargestellt, aber ab und zu gibt es auch kleine farbige Einlagen, wie z.B. bei Victorias Haaren und die letzten paar Seiten sind sogar ganz in Farbe gestaltet, was wirklich super aussieht.


    Was ich auch ziemlich schön finde ist das, wenn man die beiden Bücher zusammenlegt, ergeben die Cover ein gemeinsames Bild von Bella und Edward wie sie zusammen auf der Wiese liegen.


    Der erste Band ist nun beendet und ich hoffe natürlich, das die anderen Teile auch noch als Comic umgesetzt werden, denn es ist wirklich eine schöne Ergänzung zu den Büchern.


    Veröffentlicht am: 18.02.2013