Kuhn, Krystyna: Das Erbe


  • Autor: Kuhn, Krystyna
    Titel: Das Erbe
    Verlag: Arena
    Erschienen: April 2012
    ISBN 10: 3401066102
    ISBN 13: 978-3401066103
    Seiten: 251 Seiten
    Einband: Taschenbuch
    Serie: Das Tal - Season 2.2.
    Empfohlenes Alter: 12-17 Jahre
    Preis: 9,99 Euro


    Inhaltsangabe:


    Zitat

    Es ist Prüfungszeit am Grace College und Rose, Chris, Katie und die anderen haben beschlossen, die Geheimnisse des Tals für ein paar Tage ruhen zu lassen. Aber während die Studenten gerade über der Englischklausur brüten, passiert das Unfassbare. Einer ihrer Kommilitonen dreht völlig durch. Er droht, sie alle zu töten. Während der Sicherheitsdienst das Collegegebäude räumt, um die anderen Studenten in Sicherheit zu bringen, versuchen Rose, Katie, Debbie und Chris vergeblich, den Amokläufer zu beruhigen. Doch der will nur mit einem sprechen. Mit David. Und der ist spurlos verschwunden...


    Quelle: Amazon.de


    Meine Meinung:


    Nachdem der Veröffentlichungstermin von "Das Erbe" immer mal wieder verschoben wurde ist es nun letztens endlich erschienen und ich war sehr gespannt wie es weiter geht, aber so ganz konnte mich dieser Band diesmal nicht begeistern, was zum Teil wahrscheinlich auch an der Thematik lag, aber halt auch daran, weil es irgendwie nicht wirklich vorangeht, denn die Geschichte rund um das Tal selbst stagniert, was ich echt schade finde.


    Während Julia, Chris, Debbie, Rose und Katie eine ihrer Prüfungen ablegen machen sich Robert und David auf ins Labyrinth, denn Robert hat eine Theorie, die er überprüfen möchte. Allerdings kommen die beiden nicht wirklich weit, denn David bekommt eine SmS von Chris in der drin steht, das Code 111 in der Schule ausgerufen wurde, das bedeutet, das gerade ein Amoklauf statt findet. Die beiden sind in großer Sorge was ihre Freunde angeht und kehrern deswegen den Geheimtüren den Rücken, denn auch wenn laut Roberts Berechnungen dies wohl das letzte Mal für eine zeitlang war, das man das Labyrinth betreten kann, so sind ihnen ihre Freunde eindeutig wichtiger. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, denn der Täter läßt nicht mit sich spaßen und David steht vor einer großen Aufgabe, die ihn zurück in seine Vergangenheit katapultiert.


    Diesmal erfahren wir mehr über David und was ihn ans Grace College geführt hat und dieser Umstand ist wirklich traurig und ging mir ziemlich nahe. Man lernt ihn nun noch genauer kennen und versteht jetzt auch einiges über ihn besser, wieso er halt so agiert und warum er eigentlich nur schwarz trägt. Aus Rose Sichtweise wird auch ein wenig erzählt, denn sie befindet sich mit noch einigen anderen in der Gewalt des Amokläufers und durch sie kriegt man dann mit wie es dort gerade aussieht und wie der Täter mit seinen Opfern spielt ist wirklich grausam. Debbie ist übrigens auch wieder mit dabei und ehrlich gesagt hätte ich ruhig noch ein bisschen länger auf sie verzichten können, denn sie beweist hier gleich wieder wieso ich sie, genauso wie Chris, am wenigsten aus der Gruppe mag.


    Die Geschichte war zwar schon teilweise recht spannend, aber auch sehr bedrückend und das hat einen manchmal schon runtergezogen beim lesen, denn die Autorin versteht es alles sehr eindringlich rüberzubringen und da ging es dann auch ziemlich emotional zu. Außerdem finde ich es schade, das die Story nicht wirklich voran gebracht wird, man wartet immer darauf etwas mehr über das Tal und seine Geheimnisse zu erfahren, aber da passiert momentan irgendwie gar nichts so wirklich. Robert hat zwar seine Vermutungen und scheint auch einiges gelöst zu haben, gerade was die Formel von Dave Yellad angeht, aber es wird kaum darauf eingegangen und so war es diesmal eigentlich ständig, sobald man denkt jetzt kommt man dem Rätsel etwas näher wird schnell ein anderes Thema angeschnitten oder die jeweilige Person in ihrem Gedankengang oder im Gespräch unterbrochen.


    Den Epilog fand ich allerdings wieder richtig interessant und er macht einen ziemlich neugierig auf den nächsten Band, der eigentlich dieses Jahr noch erscheinen soll, indem dann hoffentlich auch mal wieder ein wenig näher auf das Tal selbst eingegangen wird und was es z.B. mit dem Labyrinth auf sich hat und warum gerade diejenigen ins Tal gekommen sind, auf welche Weise auch immer, die eine Verbindung zu den angeblich verschwundenen Studenten haben.


    Veröffentlicht am: 18.02.2013

  • Es ist Prüfungsstress am Grace Collage. Rose, Katie, Julia, Chris und Debbie sitzen mit den anderen im Prüfungszimmer. Plötzlich taucht Tom auf, und teilt den anderen mit, ein Amoklauf am Collage!
    Panik bricht aus und Rose schafft es, das Prüfungszimmer zu verschliessen, damit sie sicher sind.
    Aber aus der vermeintlichen Sicherheit wird eine Falle, eine Falle, die tödlich enden kann.
    Denn der Amokläufer ist nun unter ihnen und will nur eins: Mit David reden.


    David unterdessen ist mit Robert unterwegs, um die Geheimnisse des Tales zu ergründen, als Robert spürt, dass seine Schwester Julia in Gefahr ist...


    Also für mich definitiv der spannendste Teil der Serie!
    Man erfährt mehr über David und seine Geschichte, und die hat mich wirklich bedrückt und total traurig gestimmt.


    trotzdem finde ich die Geschichte sehr gut geschrieben und am Ende bringt Robert nochmal ein paar Gedanken, rund um das Tal und seiner Geheimnisse. Wobei diesmal weniger davon aufgetaucht und gelöst wurden, aber für mich gab es durch den Epilog nochmal eine ganz neue Wendung.


    Nun bin ich schon total gespannt aud den nächsten Band, der im Juni 2012 erscheinen soll.


    Für mich ein Buch mit 5 Sternen

    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.

    giphy.gif