Kuhn, Krystyna: Die Prophezeiung


  • Autor: Kuhn, Krystyna
    Titel: Die Prophezeiung
    Verlag: Arena
    Erschienen: Februar 2011
    ISBN 10: 3401065327
    ISBN 13: 978-3401065328
    Seiten: 269 Seiten
    Einband: Taschenbuch
    Serie: Das Tal - Season 1.4.
    Empfohlenes Alter: 12-13 Jahre
    Preis: 9,95 Euro


    Inhaltsangabe:


    Zitat

    Es ist Frühling im Tal und Katie ist das erste Mal seit langer Zeit richtig glücklich. Doch dann bricht das Grauen in die Idylle ein. Benjamin verschwindet für drei Tage spurlos. Und als er zurückkommt, ist er ein völlig anderer Mensch. Was ist mit ihm passiert? Als die Situation sich zuspitzt und Ben plötzlich in Lebensgefahr schwebt, macht Katie sich daran, seinen Spuren zu folgen.


    Quelle: Amazon.de


    Meine Meinung:


    Diesmal hat man nicht wirklich was von der Vergangenheit der Acht erfahren, was ich sehr schade fand, denn gerade Rose und Davids hätten mich doch ziemlich interessiert. Dafür gibt es diesmal Einblicke in das Leben der acht verschwundenen Studenten von damals, allerdings wirft das meist nur noch mehr Fragen auf als sowieso schon.


    Benjamin ist seit einigen Tagen recht seltsam, er benimmt sich als stünde er unter Drogen, wobei das ja bei ihm eigentliche keine Seltenheit ist, aber diesmal scheint er sich mit der Menge verschätzt zu haben. Er redet nur noch wirres Zeug, zumindest denken das die meisten, und bricht dann auch noch zusammen, so daß er ins Krankenhaus muß.


    Katie, Robert und David machen sich daraufhin auf die Suche nachdem was Benjamin so erschreckt haben könnte und sie versuchen auch herauszufinden, was für eine Droge er genommen hat, denn sollte das niemand erfahren und an die Ärzte weitergeben, könnte das sein Leben kosten und somit beginnt ein Wettlauf mit der Zeit in dem die Drei einiges erleben und schockierendes erfahren.


    Was mich ziemlich gefreut hat war, das Robert und David diesmal die Hauptcharaktere waren, mit Katie zusammen, denn gerade Robert ist wirklich ein recht vielschichtiger Charakter und ich denke mit ihm, David und Rose wird es in den weiteren Bänden noch interessant.


    Im Mittelteil gab es diesmal einige Längen, aber dafür hatten es die letzten Seiten wieder in sich. Die Geschichte um das Tal und seine Bewohner ist wirklich spannend und die Autorin versteht es einen mitfiebern zu lassen. Und diesmal gibt es sogar mal eine gute Nachricht, die ich wirklich schön fand, die Katie allerdings erstmal in ein ziemliches Gefühlschaos geworfen hat.


    Das Ende ist mal wieder recht offen und von daher bin ich schon sehr gespannt auf Season 2.


    Veröffentlicht am: 18.02.2013

  • In diesem 4.Band stehen nun im Vordergrung Katie, David und Robert.
    Die 3 gehen auf die Suche, warum Benjamin so seltsam wurde und noch einem Drogenkonsum ins Koma fiel. Keiner weiss, was er genommen hat, und wo er die letzten 3 Tage gewesen war.


    Also machen die drei sich los, um auch einem mysteriösen Teil des Geheimnisses des Tales auf die Spur zu gehen.
    Dabei müssen die drei Studenten einige gefährliche Situationen bestehen, in denen es der Autorin Krystyna Kuhn hervorragend gelungen ist, die Spannung gnadenlos anzuheizen.
    Während Katie und ihre Freunde über Umwege dem Geheimnis des Tals erneut ein Stück näherkommen, wird ihnen gleichzeitig bewusst, dass niemand zufällig an das Grace College gekommen ist. Immer wieder kann man Auszüge aus dem Grace Dossier lesen, einer Sammlung von Aufzeichnungen der verschollenen Studenten aus den 70iger Jahren, welches von den drei Freunden auf ihrem Höllentrip gefunden wurde und eindrucksvoll beweist, dass damals auf dem Ghost etwas Schreckliches passiert ist.


    Am Ende werden doch viele Fragen beantwortet, wobei die eigentliche Geschichte keineswegs beendet ist, und so die Spannung auf Season 2 noch wachsen lässt.

    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.

    giphy.gif