Seelen: Abschnitt 1: 7 Implantiert - Prolog - S. 97 Ende Kapitel Aneinandergeraten



  • Zitat von Amazon

    »Seit jener ersten Nacht, in der ich geschrien habe, als ich die Narbe in seinem Nacken ertastete, hat er mich nicht mehr geküsst. Will er mich nicht mehr küssen? Sollte ich ihn vielleicht küssen? Und wenn er das nicht mag? Ich überlege, ob er wirklich so gut aussieht, wie ich glaube, oder ob es mir nur so vorkommt, weil er außer mir und Jamie der einzige Mensch auf der ganzen Welt ist. Er drückt meine Hand und mein Herz donnert gegen meine Rippen. Es schmerzt, dieses Glück.« Planet Erde, irgendwann in der Zukunft. Fast die gesamte Menschheit ist von sogenannten Seelen besetzt. Diese nisten sich in die menschlichen Körper ein und übernehmen sie vollständig - nur wenige Menschen leisten noch Widerstand und überleben in den Bergen, Wüsten und Wäldern. Eine von ihnen ist Melanie. Als sie schließlich doch gefasst wird, wehrt sie sich mit aller Kraft dagegen, aus ihrem Körper verdrängt zu werden und teilt ihn fortan notgedrungen mit der Seele Wanda. Verzweifelt kämpft sie darum, ihren Geliebten Jared wiederzufinden, der sich mit anderen Rebellen in der Wüste versteckt hält - und im Bann von Melanies leidenschaftlichen Gefühlen und Erinnerungen sehnt sich auch Wanda mehr und mehr nach Jared, den sie nie getroffen hat ...


  • Hiermit bin ich nun durch, aber viel passiert ist ja eigentlich noch nicht.

    Ich find der Anfang liest sich mit jeden mal besser. Es ist jetzt tatsächlich das 5. Mal, dass ich es lese. Kein Buch lese ich so regelmäßig wie Seelen.

    Aber wie gesagt. So viel passiert ist noch nicht. Wanda ist immer noch auf einer Lösung nach dem Melanie Problem. Das zieht sich ein bisschen.

    Aber ich mag es, dass sie langsam anfangen zu kommunizieren. Davon könnte mehr kommen.

    Von Jared und den anderen kam ja noch nicht so viel. Nur diese eine Erinnerung. Die fand ich toll, aber ich fiebere mehr von dem entgegen. Denn das liebe ich schon.

    Die Sucherin nervt mich jetzt schon. Die ist viel zu aufdringlich. Meinetwegen könnte sie weniger Platz haben.

    Die Vorlesungen sind nicht ganz mein Ding, auch wenn die anderen Planeten interessant, wenn auch fremd klingen.

    Es gefällt mir gut, aber das beste kommt erst noch.

    Ich bin gespannt aufs weiterlesen, auch wenn es noch nichts neues ist.

  • Ich bin auch durch und du hast recht in diesem Abschnitt passiert nicht so sonderlich viel. Ich weiss gar nicht zum wie vielten mal ich das Buch eigentlich lese, müsste jetzt eigentlich das 3. Mal sein wenn ich das richtig im Kopf habe.


    Ich mag die Sucherin auch nicht und mich irritiert es jedes mal das sie so anders beschrieben wird im Buch als wie im Film.


    Ich finde die Vorlesungen eigentlich noch ganz interessant so erfährt man ein bisschen auf welchen Planeten sie waren und was es alles gibt.


    Ich freue mich darauf wenn Wanda und Melanie endlich mehr kommunizieren das finde ich immer so schön geschrieben und auch wenn die anderen endlich richtig ins Spiel kommen den im Moment kommen sie ja nur in den Erinnerungen vor und das ist ja wirklich noch nicht oft und viel.


    Mehr gibt es wirklich nicht zu diesem Abschnitt zu sagen.

  • Ich freue mich darauf wenn Wanda und Melanie endlich mehr kommunizieren das finde ich immer so schön geschrieben und auch wenn die anderen endlich richtig ins Spiel kommen den im Moment kommen sie ja nur in den Erinnerungen vor und das ist ja wirklich noch nicht oft und viel.

    Ich bin ja jetzt schon mit dem 2. Abschnitt durch und so langsam fängt das mit dem mehr Kommunizieren und den anderen an. Das find ich auch am besten. Ich mag das intensive daran.