Clare, Cassandra: City of Glass


  • Autor: Clare, Cassandra
    Titel: City of Glass
    Originaltitel: City of Glass
    Verlag: Arena Verlag
    Erschienen: 15. August 2009
    ISBN 10: 3401061348
    ISBN 13: 978-3401061344
    Seiten: 721 Seiten
    Einband: Hardcover
    Serie: Chroniken der Unterwelt-Reihe Band 3
    Empfohlenes Alter: 12-15 Jahre
    Preis: 19,95 Euro


    Inhaltsangabe:


    Zitat

    In Idris sind düstere Zeiten angebrochen. Als Valentin sein tödliches Dämonenheer zusammenruft, gibt es nur eine Chance, um zu überleben: Die Schattenjäger müssen ihren alten Hass überwinden und Seite an Seite mit den Schattenwesen in diesen Kampf ziehen. Um Clary vor der drohenden Gefahr zu schützen, würde Jace alles tun - doch dafür muss er sie erst einmal verraten.


    Auch dieser 3.Teil schliesst an den 2.nahtlos an.
    Clary bereitet sich auf die Reise nach Idris vor, um dort einen Hexenmeister zu treffen, der ihrer Mutter helfen soll. Aber bereits da geht alles schief, die Lightwoods und Jace reisen ohne Clary, aber mit Simon, Clary reist "heimlich" hinterher, nachdem sie selbst ein Portal geöffnet hat, mit ihren besonderen Fähigkeiten.


    Die Ereignisse überschlagen sich, es passiert unglaublich viel, so dass die Spannung von der ersten bis zur letzten Seite erhalten bleibt.
    Besonders auf den letzten Seiten überschlagen sich die Handlungen. Es gibt wieder viele Überraschungen und die Autorin konnte mich fesseln.


    Einzig die Geschichte um Max macht mich so traurig und ich finde dies nicht gut, für ein Kinder- und Jugendbuch. Das machte selbst mich sehr traurig...
    Aber ansonsten finde ich es einen gelungenen Abschluss der Triologie. (Wobei ja nun doch noch mehr Bücher erscheinen.....)

    Lesende Grüße von Nyx
    Nyx (griech. Νύξ) ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht. Laut Homer fürchtete sich selbst Zeus vor der Nacht.

    giphy.gif



      


  • Meine Meinung:


    Der dritte Teil beginnt ziemlich gut und das hat mich hoffen lassen, das die Autorin zu ihrer Stärke aus dem ersten Teil zurückgefunden hat, aber leider hat sich das dann wieder zerschlagen, denn der Mittelteil des Buches ist für mich wieder sehr zäh gewesen. Auch Clary und Jace fand ich mal wieder sehr anstrengend, ich kann zwar bis zu einem gewissen Grad ihre Probleme recht gut nachempfinden und sie wurden mir zwischenzeitlich auch immer mal wieder sympathisch, aber dann passieren wieder Dinge, wo ich mir denke, wieso das jetzt sein muß und wo ich dann doch ziemlich genervt von den Beiden war.


    Außerdem fand ich die Sache mit Max mehr als unnötig, das hat mich auch echt mitgenommen und ich hatte beim lesen zwischenzeitlich ein ziemlich ungutes Gefühl und wollte das Buch schon zur Seite legen, weil das für mich einfach nur schrecklich war. Aber auch viele Beschreibungen waren mal wieder sehr gruselig, dafür das dies ein Kinder- und Jugenbuch sein soll.


    Die letzten ca. 250 Seiten wird es dann aber wieder, wie auch schon im zweiten Teil, nochmal richtig spannend und interessant. Auch gibt es nochmal ein-zwei Überraschungen, die ich ganz gut fand und die der Geschichte auch nochmal etwas Schwung gegeben haben.


    Mit einigen Charakteren hab ich mich dann auch ausgesöhnt, nachdem sie mir im zweiten Teil nicht ganz so sympathisch waren, dazu gehört auf jeden Fall Magnus Bane, der Hexenmeister und auch Alec hat sich ziemlich gewandelt.


    Leider gab es in diesem Band diesmal keine Karte am Ende des Buches, was aber wahrscheinlich daran liegt, das die Geschichte diesmal fast nur in Idris spielt und nicht in der realen Welt.


    Übrigens ist Simon für mich ja der eigentliche Held der Geschichte und so wie ich letztens gelesen habe wird sich Teil vier wohl auch mehr mit ihm befassen, was mich persönlich sehr freut.


    Veröffentlicht am: 17.02.2013

  • Zitat von amazon.de

    In Idris sind düstere Zeiten angebrochen. Als Valentin sein tödliches Dämonenheer zusammenruft, gibt es nur eine Chance, um zu überleben: Die Schattenjäger müssen ihren alten Hass überwinden und Seite an Seite mit den Schattenwesen in diesen Kampf ziehen. Um Clary vor der drohenden Gefahr zu schützen, würde Jace alles tun - doch dafür muss er sie erst einmal verraten.Urban Fantasy vom Feinsten: Nach dem großen Erfolg der ersten beiden Bände der Trilogie Chroniken der Unterwelt erscheint nun der mit Spannung erwartete dritte Band. Mit der brillanten Fortsetzung von City of Ashes lockt die New-York-Times-Bestsellerautorin ihre Leser zurück in die dunkle Schattenwelt von New York, wo neue fantastische Geschöpfe schon auf der Lauer liegen. Atemberaubend!


    Meine Meinung:


    Band 3 der Chroniken der Unterwelt stellt eine Neuerung dar. Erstmals entführt die Autorin ihre Leser in das sagenumwobene Idris und Alicante. Nach den Ereignissen in New York werden die Lightwoods vom Rat nach Alicante zitiert. Clary möchte ihren Bruder und dessen Familie natürlich begleiten. Hat sie doch die Information erhalten, dass ein Heilmittel für ihre Mutter in Idris zu finden sei. Jace gelingt es zwar Clary auszutricksen und sie in New York zurückzulassen, doch Clary wäre nicht Clary wenn sie nicht doch einen Weg finden würde. Damit sollen die Schwierigkeiten jedoch erst ihren Anfang nehmen.Die Situation droht zu eskalieren als Jace ein Geheimnis aus seiner Vergangenheit erfährt. Nun ist er wild entschlossen Valentine zu töten, koste es was es wolle.


    City of Glass ist bis dato das spannendste Buch der Serie. Schon zu Beginn überschlagen sich die Ereignisse und die Autorin lässt dem Leser nur wenig Zeit zum Verschnaufen. Man erfährt endlich mehr über das vielgepriesene Alicante, über die Nephilim und die restlichen Schattenwesen.


    Ich weiß nicht ob die Autorin zuerst eine Trilogie im Sinne hatte, denn City of Glass wirkte auf mich wie ein runder Abschluss der Geschichte, wenn er stellenweise auch sehr tragisch war. Ich lasse mich aber gerne positiv überraschen und widme mich mit Freuden Band 4.


    Veröffentlicht am 12.11.13