Erwacht: Seite 294 - Seite 381 (Ende Kapitel 28)

  • An Violet Edens 17. Geburtstag gerät ihre Welt aus den Fugen. Sie erhält einen Brief ihrer verstorbenen Mutter und erfährt: Sie ist eine Grigori, ein Wächter-Engel – genau wie der unglaublich attraktive, nur leider so unnahbare Lincoln, für den sie schwärmt. Mit siebzehn erwachen ihre Fähigkeiten und rufen gefährliche Gegner auf den Plan. Nun muss sie sich entscheiden, ob sie ihre Gabe annimmt in einer Welt, in der Engel des Lichts und Engel der Finsternis einen schrecklichen Kampf führen ...

  • Violet ist jetzt also eine Grigori, aber wie das vonstatten ging war irgendwie total langweilig. Und dann heilt sie Lincoln durch einen Kuss, weil das wohl ihre Art ist das zu tun. Aber Phoenix findet das natürlich gar nicht gut. Das sie Lincoln dann noch sagt, das sie ihn liebt, aber ihm immer noch nicht verzeiht ist ja auch der blanke Hohn. Kurz vorher hatte ihr ja auch Phoenix gesagt, das er sie liebt. Das ist irgendwie alles so schlecht. Und das Violet mit Phoenix geschlafen hat fasse ich auch immer noch nicht und das Lincoln das nun auch noch weiss.


    Das Violets Mutter eine Grigori war wurde ja schon angedeutet und hier auch bestätigt und sie hatte nur eine Aufgabe, einen ganz bestimmten Verbannten zu töten. Irgendwie habe ich ja das Gefühl, das es sich dabei um Phoenix handeln könnte.

  • Was??? Oh mein Gott. Die verhöhnt aber auch alles. Wenn sie ihn doch liebt und ihm das sagt: Wieso verzeiht sie ihm das dann nicht? Das ist doch Schwachsinn. Vor allem hat sie dann doch auch mit Pheonix geschlafen, aber das ist okay oder was? Sie ist doch eigentlich viel schlimmer. Was hat Lincoln denn bitte so schlimmes getan? Da gab es schon viel schlimmeres, was die Charkatere eher verziehen haben. Wieso verzeiht sie ihm nicht? Ich glaube die Frau weiß gar nicht was Liebe ist und ist einfach total kindisch und unreif.


    Gott, das ist ja alles irgendwie daneben. Gut, dass ich abgebrochen habe. Ich hätte es irgendwann vermutlich eh getan. Vermutlich spätestens nach der Sache mit Violet und Phoenix. Wie ich schon gesagt habe scheint es auch gewesen sein. Nur Zickenkrieg mit Lincoln. Mädchen darf alles und Mann ist der Arsch. Das geht ja gar nicht.

  • Keine Ahnung was in Violet vorgeht, vielleicht manipuliert Phoenix sie ja doch mehr als sie ahnt. Er hat ihr zwar versprochen es nicht zu tun, aber kann man ihm da wirklich trauen?!


    Mir tut Lincoln in der Sache jedenfalls total leid, er kriegt ja nun wirklich alles ab. Er sollte sich lieber von Violet fernhalten, aber die beiden sind ja nun Partner und werden so sicher öfters aufeinandertreffen. Aber soll er sich dann jedesmal anschreien und beleidigen lassen?!

  • Ich würde Phoenix nicht trauen. Ich könnte mir schon vorstellen, dass er sie manipuliert.

    Ja, stimmt. Und leider nimmt Lincoln auch immer alles so hin ohne groß was dagegen zu sagen. Wobei ich hier wirlich wünschte es wäre mal anders. Das hat er auf keinen Fall verdient.