Cordy, Michael: Die Genesis Verschwörung


  • Autor: Michael Cordy
    Titel: Die Genesis Verschwörung
    Original: The Source
    Verlag: Heyne
    Erschienen: 2009
    ISBN-10: 3453433734
    ISBN-13: 978-3453433731
    Seiten: 560
    Einband: Taschenbuch
    Preis: 9,95


    Zitat von amazon.de

    Die Sensation ist perfekt: Ross Kellys Frau Lauren hat an der Yale-Universität das mysteriöse Voynich-Manuskript entziffert, das jahrhundertelang für Experten aus aller Welt ein Rätsel war. Damit ändert sich das Leben der Familie schlagartig. Bei einem Versuch, ihre Übersetzung zu stehlen, wird Lauren beinahe getötet. Ross will mit allen Mitteln herausfinden, woher die Gefahr droht. Und er hat nur eine Möglichkeit: Er muss das 450 Jahre alte Manuskript selbst lesen und deuten.


    Meine Meinung:


    Die Genesis Verschwörung ist mein zweites Buch das ich von Michael Cordy gelesen habe und der Autor hat mich einmal mehr nicht enttäuscht.


    Die Wissenschaftlerin Lauren Kelly hat etwas geschafft was schier unmöglich schien. Es ist ihr gelungen das geheimnisumwobene Voynich Manuskript zu entziffern. Man sollte anmerken, dass es dieses Schriftstück wirklich gibt und es bis heute nicht gelungen ist dieses wirklich zu entschlüsseln. Doch nicht nur die Wissenschaft hat Interessae an dem Schriftstück - auch der Vatikan streckt seine Fühler danach aus, da er darin das Geheimnis der Entstehung des Lebens vermutet. Beim Versuch das Manuskript zu stehlen wird Lauren von einem Einbrecher schwer verletzt und ihre einzige Chance zu Überleben liegt in der Hand ihres Mannes Ross, der sich auf eine abenteuerliche Suche begeben muss.


    Cordy ist es gelungen ein interessantes Werk über die Entstehung des Lebens zu verfassen und dabei die zwei größten Widersacher zu vereinen: Wissenschaft und Religon. Sowohl Ross, durch und durch Wissenschaftler und Atheist, als auch Pater Torino, ein hoher Kardinal im Vatikan, sind dem Geheimnis des Ursprungs auf den Fersen. Dabei gelingt es Cordy perfekt die Balance zwischen Wissenschaft und Religion zu halten und keinem wirklich Recht oder Unrecht zu geben.


    Um diese zentrale Frage herum ist ein spannender Plot konstruiert, der keine Sekunde langweilig oder unglaubwürdig wirkt. Es könnte sich in der Tat so zugetragen haben. Das Geheimnis um das Voynich Manuskript wird gelüftet und damit eines der größten Geheimnisse und Irrtümer der Menschheit.


    Die Figuren wachsen dem Leser sehr schnell ans Herz, da Cordy jedem von ihnen genügen Spielraum lässt um sich zu entfalten. Sei es Ross Kelly, der Mann von Lauren, der alles zu tun gedenkt um seine Frau zu retten. Oder Pater Torino, der von dem Gedanken besessen ist, der römisch katholischen Kirche zu dienen und Gottes größtes Geschenk zu erhalten und dem jedes Mittel Recht ist um dieses Ziel zu erreichen.


    Das Buch die Genesis Verschwörung ist einer der besten Thriller die ich in der letzten Zeit gelesen habe. Er ist spannend, rasant und intelligent geschrieben und es macht wirklich Spaß dieses Buch zu lesen. Cordy schafft es über eines der wichtigsten und spannendsten Themen unserer Geschichte zu schreiben, ohne dem Zuseher seine Wahrheit aufzwängen zu wollen oder ihn zu belehren.


    Mein Fazit: Ein Thriller der nicht nur unterhält sondern auch zum Nachdenken anregt.