Die Krone: Anfang - Seite 100 (Ende Kapitel 9)


  • Zitat

    Als das Casting begann, war Eadlyn wild entschlossen, sich nicht zu verlieben und keinen der Bewerber an sich heranzulassen. Doch nun muss sie sich eingestehen, dass einige von ihnen doch Eindruck bei ihr hinterlassen haben: Henri, der charmante Lockenkopf, und sein bester Freund Erik. Der aufmerksame und rücksichtsvolle Hale. Der selbstsichere und attraktive Ean. Und natürlich Kile, Eadlyns Lieblingsfeind aus Sandkastenzeiten, der sie zu ihrem Ärger immer wieder aus der Reserve lockt. Sie alle haben es geschafft, einen Platz in Eadlyns Welt zu erobern. Aber wird es auch jemand in das Herz der Prinzessin schaffen?


    Quelle: Amazon.de

  • Ich kann nicht zum 1. September starten wie ich das schon geschrieben habe da das Buch erst ab dem 26. September als Taschenbuch rauskommt. Eventuell kommt es ja schon ein paar Tage früher raus wenn ich Glück habe. Ich habe es zumindestens schon als Taschenbuch bestellt. Werde dann wenn ich es habe anfangen zu lesen und hier etwas dazu schreiben wenn das für euch okay ist!? Dann müsste man den Bereich länger offen lassen deswegen wenn.

  • So ich bin durch mit diesem Abschnitt. Kam heute endlich mal wieder gut voran und es war so leicht zu lesen.


    Ich mag Eadlyns Geschichte weiterhin gern und die Teilnehmer schrmpfen.


    Henry find ich ja weiterhin so goldig. Er ist so süß und ein richtiger Engel.


    Das Gespräch mit Kile fand ich auch schön. Es hat sich bei ihnen was verändert und sie achten mehr aufeinander. Auch das Gespräch mit Erik fand ich toll. Er ist klasse.


    Die Jungs der Elite finde ich aber auch klasse. Gunner war auch toll wie er es gehandhabt hat.


    Eadlyn hat es gerade nicht leicht mit der Regierung und dass es America nicht gut geht, aber sie macht das ganz gut find ich. Auch wie sie alle unterstützt. Und sie hat auch gut gehandelt als sie den Berater rausschmiss. Sowas hätte Maxon auch nicht gemacht.


    Marid fand ich auch ganz gut, aber seine Absichten sind ja etwas zwielichtig.


    Ahren fehlt ein bisschen find ich.


    Aber so gefällt es mir wieder sehr gut.

  • Ich habe den ersten Abschnitt jetzt in einem durch gelesen und mir gefällt die Geschichte immer noch recht gut. Auch wenn ich es schade finde, das Eadlyn irgendwie so gar keine Anzeichen von Verliebtheit bisher hat. Das mit Kile ist ja auch eher mau, für mich sind die beiden jetzt einfach auf einer richtig guten Freundschaftsebene, aber irgendwie nicht mehr. Außerdem ist da ja auch noch Kiles Traum und den müsste er ja wahrscheinlich komplett aufgeben. Für mich ist es immer noch Erik, der am Ende an Eadlyns Seite steht, die beiden verstehen sich gut und sie vertraut ihm irgendwie alles an, obwohl sie sonst so sehr darauf achtet niemandem ihre waren Gefühle zu zeigen. Die anderen Teilnehmer sind mir gerade zu blass, auch Henri.


    Ich hoffe ja wirklich das Ahren sich gemeldet hat und Maxon das nicht nur einfach so gesagt hat um America zu beruhigen, denn auch wenn sie wieder wach ist, so kann sie eine weitere Aufregung ja nun gar nicht gebrauchen.


    Das Eadlyn den Berater gefeuert hat fand ich auch super, überhaupt hat sie mir da gut gefallen, denn die Berater dachten wohl sie könnten sie leicht manipulieren und zu diesem Krieg bringen, aber falsch gedacht.


    Bei Marid bin ich mir absolut nicht sicher was ich von ihm halten soll, momentan würde ich eher Vorsicht walten lassen. Vor allem weil er ja seinen Besuch auch direkt im Radio verkündet hat, genauso wie sein Blumengeschenk, was ja absolut nicht notwendig gewesen wäre.

  • Zitat

    Ich habe den ersten Abschnitt jetzt in einem durch gelesen und mir gefällt die Geschichte immer noch recht gut.


    Das ist schön, dass sie dir immer noch gefällt. Wow, in einem durchgelesen habe ich sowas schon lange nicht mehr.

    Zitat


    Auch wenn ich es schade finde, das Eadlyn irgendwie so gar keine Anzeichen von Verliebtheit bisher hat.


    Ja, das fand ich auch immer schade, aber so ist sie halt.


    Das mit Kile ist ja auch eher mau, für mich sind die beiden jetzt einfach auf einer richtig guten Freundschaftsebene, aber irgendwie nicht mehr.


    Beim ersten lesen habe ich es intensiver empfunden, aber gerade ist es mir auch etwas zu wenig.


    Zitat

    Außerdem ist da ja auch noch Kiles Traum und den müsste er ja wahrscheinlich komplett aufgeben.


    Ja, das stimmt wohl oder zuidnest könnte er ihn nicht mehr so intensiv verfolgen.


    Zitat

    Für mich ist es immer noch Erik, der am Ende an Eadlyns Seite steht, die beiden verstehen sich gut und sie vertraut ihm irgendwie alles an, obwohl sie sonst so sehr darauf achtet niemandem ihre waren Gefühle zu zeigen. Die anderen Teilnehmer sind mir gerade zu blass, auch Henri.


    He, he. Wer weiß. Ja, Henri ist schon blass, aber ich find ihn nach wie vor klasse.

    Zitat


    Ich hoffe ja wirklich das Ahren sich gemeldet hat und Maxon das nicht nur einfach so gesagt hat um America zu beruhigen, denn auch wenn sie wieder wach ist, so kann sie eine weitere Aufregung ja nun gar nicht gebrauchen.


    Ja, das hatte ich auch schon gedacht. Dass Maxon das einfach nur so gesagt hat.

    Zitat


    Das Eadlyn den Berater gefeuert hat fand ich auch super, überhaupt hat sie mir da gut gefallen, denn die Berater dachten wohl sie könnten sie leicht manipulieren und zu diesem Krieg bringen, aber falsch gedacht.


    Ja, das sah ich ja auch so.


    Zitat

    Bei Marid bin ich mir absolut nicht sicher was ich von ihm halten soll, momentan würde ich eher Vorsicht walten lassen. Vor allem weil er ja seinen Besuch auch direkt im Radio verkündet hat, genauso wie sein Blumengeschenk, was ja absolut nicht notwendig gewesen wäre.


    Ja, das kann ich verstehen, aber irgendwie mag ich ihn auch.


    Ich bin schon mit dem 2. Abschnitt durch und werde gleich was dazu schreiben.

  • Den zweiten Abschnitt habe ich nun auch gerade in einem durch gelesen, ich mag die Geschichte aber auch ziemlich gerne. Warum Eadlyn von so vielen runtergemacht wurde in ihren Rezis verstehe ich allerdings immer noch nicht.

  • Naja, letzten Monat war ich nicht wirklich schnell und habe oft ewig für ein Buch gebraucht. Es wäre schön, wenn es jetzt wieder etwas aufwärts geht mit dem lesen. Aber ich habe auch kaum Filme/Serien geschaut, aber auch damit fange ich jetzt wieder langsam an.

  • Mit den Büchern ging es mir ähnlich. Ich hab letzten Monat nur eineinhalb geschafft. Da geht's momentan bergauf. Mit Selektion komme ich richtig gut voran. Ich denke dass ich es morgen beenden kann


    Mit Filme und Serien hab ich letzten Monat schon aufgeholt. Ich habe insgesamt 9 Filme gesehen. So viel Guck ich sonst nie in einem Monat. Und ich könnte die 2. Staffel izombie beenden. Dafür war es ein guter Monat.


    Von daher kann ich es verstehen dass du da aufholen möchtest. Das will ich auch

  • Ich habe nur einen Film geschaut letzten Monat und mit "Supergirl" habe ich auch erst vor einigen Tagen wieder angefangen. Mal sehen, ob der Monat jetzt so gut bleibt oder ob das bald wieder abflaut.

  • Ich habe heute mit dem Buch angefangen und habe den 1. Abschnitt schon durch. Irgendwie bin ich nur so durch die Seiten geflogen. Es hat mich gefreut wieder in Eadlyns, Americas, Maxon und auch Apsens Welt abzutauchen und ich war gleich wieder mittendrin und gefangen von der Story.

    Für mich kommt Eadlyn in diesem Band irgendwie sehr viel stärker und weicher rüber, was bestimmt auch daran liegt das sie Ihre Gefühle und Emotion besser zeigt. Ich denke das hat einfach dazu geführt das ich das lesen sehr angenehm fand und ich auch ziemlich schnell mit dem Abschnitt durch war.

    Wie Eadlyn bei der Sitzung aufgetreten ist und das sie sich durchgesetzt hat und den Berater sogar gefeuert hat fand ich auch richtig gut. Da wirkte sie richtig taff auf mich.

    Lady Brice mag ich auch noch, ich denke mit ihr hat Eadlyn eine gute Beraterin an ihrer Seite der Sie vertrauen kann. Auch wie Apsen sie unterstütz finde ich gut, auch wenn das zu seinem Job gehört. Das er nicht das gesagt hat was der Berater hören wollte fand ich erst recht gut.

    Bei Marid habe ich so meine Bedenken ob er wirklich auf Eadlyns Seite steht. Er machte zwar einen recht netten Eindruck. Aber ich hatte beim Ihm ein ungutes Gefühl. Ich traue ihm nicht so ganz.

    Henri mag ich auch nach wie vor, seine Art ist einfach so süß.

    @ Lilian

    Ich fand, dass auch gut wie Gunnar das gemacht hat.

    Was die Gespräche mit Kile und Erik angeht kann ich Dir da nur beipflichten.

    @ Deanna
    Das habe ich auch gedacht das Maxon das hoffentlich nicht nur so gesagt hat Ahren sich gemeldet hat und das auch wirklich so ist. Aber es stimmt er fehlt hier wirklich irgendwie.

  • Zitat


    Wie Eadlyn bei der Sitzung aufgetreten ist und das sie sich durchgesetzt hat und den Berater sogar gefeuert hat fand ich auch richtig gut. Da wirkte sie richtig taff auf mich.


    Ja, stimmt. Das war aber auch bitter nötig.