Abschnitt 5: S. 402 - S.505 / Das Urteil - Endlich


  • Zitat:


    Zitat


    Seit Lena sich an ihrem siebzehnten Mond selbst berufen und entschieden hat, Licht und Dunkel zugleich zu sein, ist die Ordnung der Welt aus den Fugen geraten. Eine nie gekannte Hitzewelle drückt Gatlin nieder, gewaltige Stürme ziehen übers Land, und alles scheint im Umbruch zu sein. Dennoch ist Ethan glücklich, denn er hat Lena wieder, und ihre Liebe wächst von Tag zu Tag. Gleichzeitig aber wird er in seinen Träumen verfolgt – von einem geheimnisvollen Wesen, dessen Natur weder er noch seine Caster-Freunde kennen. Immer klarer wird Ethan: Diesmal ist er es, von dessen Handeln das Geschick der Welt abhängt. Und diesmal ist es eine Entscheidung über Leben oder Tod …


    Quelle: Amazon

  • Das war ja mal ein echt bescheidenes Ende und das es Ethan war fand ich eh total langweilig, denn daran denkt man ja eigentlich sofort, aber ich hatte gehofft, das die beiden Autorinnen es nicht so machen werden, einfach um nochmal einen Überraschungseffekt reinzubringen, aber das war ja leider nichts.


    Und auch wenn Amma echt am durchdrehen war, so war sie wenigstens da und hat versucht Ethan zu retten und selbst John war da um ihm beizustehen. Und das Ethan und der getrennte Teil seiner Seele sich nun wiederhaben ging ja auch recht schnell.


    Im nächsten Band wird dann doch sowieso dafür gesorgt, das Ethan wieder zurückgeholt wird, worum soll es auch sonst gehen, schließlich verkauft man uns ja nun schon die ganze Zeit Lena und Ethan als Traumpaar, da können die beiden doch nicht getrennt bleiben. Ich fand es jedenfalls alles echt langweilig.

  • Ich bin auch endlich durch.


    Ja das Ende war wirklich bescheiden. Das es Ethan war fand ich auch langweilig. Da war die Idee mit John schon besser.


    Das amma so durchdrehte fand ich gar nicht gut. Eher daneben, aber das mit John hat mir gefallen. Das mit macon fand ich auch noch ganz gut aber zu einfach.


    Ja stimmt. Das Ethan stirbt kann ich mir auch nicht vorstellen obwohl das vielleicht schon interessant wäre. Aber mit Lena undEthan kann ich eh nichts anfangen


    Es ist alles einfach viel zu lang und könnte abgekürzt werden. Diese ganzen Gespräche waren oft einfach nur dämlich. Auch Ethan fand ich oft zu naiv und voller dummen Sprüchen


    Das ganze Buch war einfach so nichtssagend

  • Aber Ethan ist doch schon in Band 1 gestorben und wurde damals von Lena zurückgeholt, darum ja auch seine abgespaltene Seele. Darum war das ja jetzt auch so langweilig, weil das jetzt ja schon wieder das gleiche war. Ethan stirbt und wird dann doch sicher in Band 4 wieder zurückgeholt von den anderen. Wieso muss man denn das nochmal machen?! Da hätte es doch sicher auch noch andere Ideen gegeben.

  • Ach so. Ja so gesehen stimmt das. Ich kann mir ja sowieso schlecht Details merken und bei solchen Büchern noch weniger. Aber das mit dem Sterben wurde ja erwähnt. Ich wusste nur nicht mehr wann das war. Da hätte man wirklich Mehr machen können

  • Ich bin auch durch endlich.Naja was soll ich dazu noch sagen, es ist eben wie vermutet Ethan, mal wieder :thumbdown: . Finde das einfach nur total bescheuert. Diesen Band hätte man sich einfach sparen können der war so lahm.


    Was Amma, John und Macon betrifft kann ich mich da euch nur anschließen.


    Mehr kann man zu dem Abschnitt auch nicht sagen und ist ja auch schon alles gesagt.


    Ich weiss zwar auch nicht genau was da jetzt im letzten Band noch besonderes passieren soll, aber die Reihe würde ich schon gerne abschließen, keine Ahnung wie es von eurer Seite aussieht mit einer Leserunde zum letzten Band aber das muss man ja auch nicht jetzt entscheiden.


    Wenn ich richtig gegoogelt habe müsste es eigentlich noch einen Band 5+6 geben allerdings gibts diese nicht auf deutsch so wie ich es gefunden habe, denke auch nicht das diese jemals auf deutsch erscheinen werden aber ich denke die Story ist langsam auch ausgereizt und es dreht sich alles nur im Kreis und tritt auf der Stelle.