Der Weg der verlorenen Träume Abschnitt - Kap 12 - 15, Seiten 233 - 300


  • Zitat

    Masuren, Ostpreußen – 1918: Trotz zahlreicher Entbehrungen führt die junge Hedwig ein glückliches Leben. Nach der Heirat mit einem aufstrebenden Musiker und der Geburt zweier Kinder muss sie jedoch ihren eigenen Weg im Leben gehen. Als Hedwig sich endlich angekommen fühlt, zerstört das nahende Ende des 2. Weltkrieges alles. Hedwig und ihrer Tochter Margarethe gelingt die Flucht nach Norddeutschland. Dort kämpfen die beiden Frauen um ein neues Glück, doch auch Margarethes Leben verläuft nicht gradlinig...


    Quelle: Amazon.de

  • Wahnsinn, jetzt müsste Hedi noch ins Gefängnis. Einfach hässlich die ganzen Zustände. Zum Glück haben wir diese Zustände nicht mehr.


    Hoffentlich passiert so etwas nie wieder!


    Hedwig ist wirklich eine taffe Frau. Meine Bewunderung.


    Karl kann ich verstehen, dass er versucht hat Hitler zu töten.