Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ullis Büchercafe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ascharel

Fortgeschrittener

  • »Ascharel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 125

Wohnort: Reichenau an der Rax/Niederösterreich

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 9. April 2013, 08:06

Rollins, James: Sandsturm



Autor: James Rollins
Titel: Sandsturm
Originaltitel: Sandstorm
Verlag: Blanvalet
Erschienen: 2009
ISBN-10: 3442372925
ISBN-13: 978-3442372928
Seiten: 608
Einband: Taschenbuch
Preis: 8,95

Zitat von »amazon.de«

Das Britische Museum in London wird von einer gewaltigen Explosion erschüttert. Auslöser für die Detonation war offensichtlich eine mysteriöse Lichtkugel - aus reiner Antimaterie! Für Painter Crowe von der wissenschaftlichen Spezialeinheit SIGMA Force beginnt ein verzweifelter Wettlauf mit der Zeit: Denn wer immer diese unerschöpfliche Energiequelle zuerst in Händen hält, entscheidet über Leben und Tod der gesamten Menschheit! Crowes atemlose Suche führt ihn schließlich bis Oman, in die Ruinen der sagenumwobenen Stadt Ubar. Doch seine skrupellosen Gegner scheinen ihm immer einen Schritt voraus zu sein ...


Meine Meinung:

Das Buch Sandsturm bildet den Auftakt zu James Rollins Sigma Force Reihe. Der Held des Buches ist Commander Panter Crowe. Er ist der beste Agent den Sigma Force zu bieten hat. Sigma Force ist eine Spezialeinheit, in der man nicht nur ein gut ausgebildeter Spion sondern auch ein brillianter Wissenschaftler sein muss. Sein erstes Abenteuer führt Painter ins ferne Oman, wo er auf der Spur einer alten Kultur wandelt um eine unerschöpfliche Energiequelle zu sichern. Crowe muss aber erkennen, dass weit mehr auf dem Spiel steht, denn diese Energiequelle bestimmt über das Schicksal der gesamten Welt. Damit nicht genug muss er sich auch noch mit feindlichen Spionen herumschlagen, die ihn besser kennen als ihm lieb ist.

Painter Crowe ist ein sehr sympathischer Held, den sich Rollins da ausgedacht hat. Er ist ein Halbblut, mit indianischem Vater und italienischer Mutter. Painter hatte keine glückliche Kindheit und musste früh lernen sich durchs Leben zu schlagen. Er traut keiner Frau, außer seiner Partnerin Cassandra, doch die missbraucht dieses Vertrauen und schon bald finden sich die beiden auf unterschiedlichen Seiten wieder. Dieses Szenario bietet einige dramatische und spannende Momente und garantiert ein furioses Finale, denn sowohl Painter als auch Cassandra können ihre alten Gefühle nicht ganz unterdrücken.

Der Schreibstil des Autors ist sehr flüssig zu lesen ohne dabei billig und oberflächlich zu wirken. Die wissenschaftlichen Hintergründe wirken gut recherchiert und der Autor schafft es auch einem Laien die Fakten sehr gut zu erklären. Die Geschichte bietet Spannung von der ersten bis zur letzten Seite und es ist fast unmöglich das Buch aus der Hand zu legen, wenn man mit dem Lesen erst begonnen hat.

Die Geschichte bietet Spannung, Witz, Romantik und Dramatik. Rollins gelingt es seinen Figuren sehr viel Tiefe zu verleihen und jede der Personen sehr gut zu beschreiben. Schnell findet man Gefallen an Painter Crowe und seiner Arbeitsweise und kann sich dem Charme des smarten Halbbluts nicht entziehen.
Ich lese aktuell: