Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 23. September 2017, 16:38

Der verbotene Liebesbrief - Lucinda Riley - Abschnitt 7



Zitat

Als der berühmte Schauspieler Sir James Harrison in London stirbt, trauert das ganze Land. Die junge Journalistin Joanna Haslam soll in der Presse von dem großen Ereignis berichten und wohnt der Trauerfeier bei. Wenig später erhält sie von einer alten Dame, die ihr dort begegnet ist, einen Umschlag mit alten Dokumenten – darunter auch einen Liebesbrief voller mysteriöser Andeutungen. Doch wer waren die beiden Liebenden, und in welch dramatischen Umständen waren sie miteinander verstrickt? Joannas Neugier ist geweckt, und sie beginnt zu recherchieren. Noch kann sie nicht ahnen, dass sie sich damit auf eine Mission begibt, die nicht nur äußerst gefährlich ist, sondern auch ihr Herz in Aufruhr versetzt – denn Marcus Harrison, der Enkel von Sir James Harrison, ist ein ebenso charismatischer wie undurchschaubarer Mann ...
Quelle; Amazon

Seite 485 - 560 (Ende Kapitel 37)
Liebe Grüsse Karin :) :big_engel:


2

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 09:09

Was eine Geschichte, ich hab schon überlegt ob James und der Herzog nicht für immer die Plätze getauscht haben. Da würden sich dann auch ganz neue Konstellationen ergeben. Auch was Zoe und Marcus angeht. Vielleicht sind sie ja adlig. Und das Grace vielleicht noch lebt ist auch interessant. Was wurde da eigentlich gespielt?!

Das Marcus tot sein soll mag ich übrigens gar nicht glauben. Und das Simon immer noch alles ausplaudert was er von Joanna erfährt nervt total. Ausserdem frage ich mich wieso die neue Kollegin erwähnt wurde, da kommt doch sicher noch was.

Das Simon sich Zoe jetzt so abweisend verhält finde ich auch bescheiden. Dann hätte er es gleich so handhaben sollen. Zoe scheint ja ausserdem nun zu merken das sie Arthur immer auf ein Podest gestellt hat und sich wohl in ihm getäuscht hat. Aber an Simon ist sie ja wohl richtig interessiert.

3

Sonntag, 15. Oktober 2017, 17:20

Das Marcus Tod sein soll kann ich einfach nicht glauben und irgendwie habe ich noch das Gefühl, dass Ian doch nochmals auftaucht. Ich weiss auch nicht wieso, aber mein Gefühl sagt mir da kommt noch etwas. Es war ja Nacht als Simon geschossen hat.

Joanna tut mir sehr leid das sie Zoe anlügen muss. Simon ist seiner Truppe wirklich sehr Loyal.

Wenn ich Zoe wäre würde ich Arthur endgültig abschiessen. Sie hatte wirklich immer nur ein Traumbild von ihm im Kopf.
Liebe Grüsse Karin :) :big_engel:


4

Montag, 16. Oktober 2017, 11:22

Ich bin ganz Eurer Meinung und bin über Marcus Tod ganz erschüttert. Ich habe seinen Tod eigentlich gar nicht in Frage gestellt, würde mich aber sehr freuen, falls er noch leben würde. Er hat sich nämlich so richtig zu seinem Vorteil entwickelt und ich hätte Joanna und ihm eine lange schöne Zeit gewünscht.

Allerdings Ians Tod stelle ich auch in Frage. Ihm traue ich es durchaus zu, dass er sich irgendwie retten konnte.

Simon enttäuscht mich auch immer mehr. Er ist wirklich nur seiner Truppe loyal gegenüber. Irgendwie ist ihm einfach nicht mehr zu trauen, wenn auch Joannas Großmutter ganz anders über ihn denkt.

Dass er sich Zoe gegenüber jetzt so kalt gibt, wundert mich auch? Denkt er, er hat keine Chancen bei ihr und schützt somit sich selbst vor seinen Gefühlen?

LG Karin

5

Montag, 16. Oktober 2017, 12:35

@Karin

Simon ist in der Zwickmühle er hat Gefühle für Zoe, aber darf die natürlich nicht zeigen.
Liebe Grüsse Karin :) :big_engel:


6

Montag, 16. Oktober 2017, 18:42

Genau so sehe ich das auch.

LG Karin